Channel

Startups

2 Minuten 2 Millionen

Feuerwasser: Beheizbare Holzfässer und -wannen aus Tirol

Gründer Martin Auer von Feuerwasser. © Puls 4 / Gerry Frank
Gründer Martin Auer von Feuerwasser. © Puls 4 / Gerry Frank

Der Whirlpool in einer etwas exklusiveren Ausstattung: Das Tiroler Startup „Feuerwasser“ um Gründer Martin Auer produziert beheizbare Badefässer und Wannen für den Außenbereich. Beide Varianten werden über einen integrierten Ofen in rund 45 Minuten beheizt. Bei 2 Minuten 2 Millionen hofft der Gründer auf Unterstützung für seine Idee.

Feuerwasser: Zwei Varianten

Rund 45 Minuten soll es dauern, bis das Wasser in Fass oder Wanne wohlig warm ist. Das Feuerwasser-Badefass hat laut der Hersteller-Homepage einen Außendurchmesser von 180 Zentimetern, ist 105 Zentimeter hoch und fasst 1.550 Liter Wasser. Die Wanne ist mit 2,15 Metern deutlich länger, dafür aber nur 55 Zentimeter hoch. Sie fasst in etwa 300 Liter Wasser und ist speziell für Pärchen gedacht. Beide Varianten bestehen aus Holz und Edelstahl und besitzen den bereits erwähnten integrierten Ofen. Die Idee kam den Gründern um Martin Auer laut eigener Aussage bei einer Fahrt mit dem Paddelboot auf dem Inn. Als das Wetter schlechter wurde, bauten sich Martin Auer und sein Partner notdürftig eine Wanne mit warmen Wasser – und die Idee war geboren.

Feuerwasser: Nicht ganz günstig

In das Fass passen bis zu sechs Personen, ähnlich wie bei einem Whirlpool. Gedacht ist das Fass laut Martin Auer „speziell für gesellige Momente in familiären oder freundschaftlichen Kreisen“. 4.990 Euro kostet das Fass, die Wanne ist mit einem Anschaffungspreis von 3.290 Euro etwas günstiger. Für beide Feuerwasser-Produkte ist optional verschiedenes Zubehör erhältlich, vom Kerzenhalter bis hin zur Abdeckplane. Wer keine 5.000 Euro für das Fass hat, kann beide Modelle auch für einen bestimmten Zeitraum mieten – was für Veranstaltungen etc. praktisch sein könnte.

Handgefertigt und wetterfest

Sämtliche Produkte werden in Tirol von Hand gefertigt. Fass und Wanne sind selbstverständlich witterungsbeständig und aus hochwertigen Materialien (Holz, Edelstahl) gefertigt und kann damit auch im Winter draußen stehen bleiben. Dank der Heizung über den Ofen ist außerdem kein Stromanschluss notwendig.

+++Schoko-Christkind: Fair gehandelte Weihnachts-Leckerei aus der Steiermark+++

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Corona-Krise