Personalie

Eveline Steinberger-Kern verlässt Startup-Hub weXelerate

Eveline Steinberger-Kern. © Trending Topics
Eveline Steinberger-Kern. © Trending Topics

Wie „Die Presse“ berichtet, hat sich die Wiener Unternehmerin Eveline Steinberger-Kern aus dem Advisory Board des Wiener Startup-Hubs weXelerate zurückgezogen, und zwar „aus Kapazitätsgründen“. Wie man aus der Startup-Branche schon seit längerem hört, soll es aber unter den Gesellschaftern zu Uneinigkeiten gekommen sein. Außerdem gab es auf personeller Seite in dem knappen Jahr seit der Eröffnung von weXelerate immer wieder zu Führungswechseln.

Dem ersten Geschäftsführer folgte interimistisch Mitgesellschafter Dominik Greiner (Camouflage Ventures), ihm wiederum im März 2018 die derzeitige Doppelführung von Gabrielle Costigan und Claudia Witzeman. weXelerate selbst wurde von Hassen Kirmaci, Eveline Steinberger-Kern, Dominik Greiner und Markus Wagner ins Leben gerufen und soll Corporates dazu dienen, in wenigen Monaten Projekte mit Jungfirmen im Hub zu starten.

Direkt beteiligt ist Steinberger-Kern nicht an weXelerate. Die Blue Minds Solutions, der laut Firmenbuch 17,6 Prozent des Startup-Hubs gehören, hat einen sehr ähnlichen Namen und die gleiche Firmenadresse wie Blue Minds Company, die zu 100 Prozent Steinberger-Kern gehört.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen