Channel

Crypto

Blockchain

Ethereum 2.0: Mehr als die Hälfte der Stakes für das Upgrade sind zusammen

Vitalik Buterin, der Kopf hinter Ethereum. © Techcrunch/Flickr (CC BY 2.0)
Vitalik Buterin, der Kopf hinter Ethereum. © Techcrunch/Flickr (CC BY 2.0)

Es sind mittlerweile mehr als 300.000 Ether mit einem aktuellen Gegenwert von etwa 180 Millionen US-Dollar, die Nutzer für den geplanten Start von Ethereum 2.0 bis dato zur Verfügung gestellt haben. Das ist deutlich mehr als die Hälfte jener insgesamt 524.288 ETH, die notwendig sind, um die zweit wichtigste Blockchain der Welt in Richtung Version 2 zu schicken. Bis zuletzt bleibt es also spannend, ob der Wechsel von Proof of Work auf Proof of Stake ab dem 1. Dezember passieren kann.

Vitalik Buterin, der Kopf der Ethereum Foundation und maßgeblich an der Entwicklung von Ethereum beteiligt, ist auch nach einigen Ärgernissen noch zuversichtlich, dass die halbe Million ETH zusammenkommen werden. Vor allem in den letzten drei Tagen, also quasi kurz vor Einsendeschluss, sei das Gros der Einlagen zusammen gekommen.

Wir erinnern uns: Ethereum 2.0 soll sich großer Probleme der Blockchain annehmen – Proof of Stake soll den Energiehunger des Mining-Prozesses beseitigen, und mit Sharding (neben der Beacon-Chain als Hauptkanal soll es viele kleinere Shard-Chains geben) soll es möglich werden, viel mehr Transaktionen pro Sekunde zu berechnen als bisher. Vor allem für den relativ neuen Bereich DeFi (Decentralized Finance) ist Ethereum 2.0 eine große Hoffnung.

Doch damit ETH 2.0 auf den Markt kommen kann, sind komplizierte und langwierige Umstellungen notwendig. Der erste Schritt ist eben, dass im Deposit Contract die 524.288 ETH landen. Diese bilden die Grundlage für das Upgrade der Blockchain, weil so 16.384 Validators mit jeweils 32 ETH (insgesamt also 524.288 ETH) nominiert werden, die mit ihren Einlagen (Stakes) das Netzwerk tragen.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion

Mehr von Trending Topics