Channel

Crypto

Upgrade

Es stecken mittlerweile mehr als eine Milliarde Dollar in Ethereum 2.0

Das neue Ethereum-Logo. © Ethereum.org, Montage Trending Topics
Das neue Ethereum-Logo. © Ethereum.org, Montage Trending Topics

Es ist noch ein weiter Weg, bis die zweit wichtigste Blockchain der Welt endgültig in ihrer zweiten Version angekommen ist, aber dieses Jahr wurde der erste große Schritt gesetzt: Mit dem Start der Beacon Chain hat Ethereum den Übergang von Proof of Work zu Proof of Stake begonnen. Anfängliche Zurückhaltung hat sich dabei mittlerweile in regelrechte Euphorie für das Projekt gewandelt.

Denn mittlerweile stecken mehr als eine Milliarde Dollar an Gegenwert in Ethereum 2.0. Denn Teilnehmer an dem neuen Netzwerk haben bis dato etwas mehr als 1,7 Millionen Ether an den Deposit Contract geschickt, der dafür zuständig ist, die Stakes für das neue Netzwerk zu sammeln. Und diese ETH sind umgerechnet am Krypto-Markt mittlerweile satte 1,1 Milliarden Dollar wert. Auf Etherscan.io kann man sich die Zahlen immer aktuell ansehen. Der starke Kurs von ETH zum Jahresende trägt natürlich dazu bei, dass so viel Wert in dem neuen Netzwerk als Fundament liegt.

Ethereum 2.0: Die Neuerfindung der Blockchain

Größere PoS-Netzwerke

Jene Validatoren, die in den letzten Wochen nun 32 ETH oder mehr eingezahlt haben, können sich künftig dank Proof of Stake über Ausschüttungen neuer ETH-Token als Belohnung freuen – solange sie die Token dem Netzwerk zur Verfügung stellen. Neben den ETH stellen sie auch Rechen-Power zur Verfügung, um die Transaktionen der Beacon Chain zu berechnen. Dem Trend zum Staken zuträglich ist natürlich auch, dass große Broker und Börsen wie Coinbase und Kraken Staking bei Ethereum 2.0 mittlerweile unterstützen.

Im Markt für Proof of Stake-Netzwerke ist Ethereum 2.0 aber noch nicht das größte. Die Marktkapitalisierungen von Cardano, Polkadot, EOS, NEM, TRON oder Tezos sind noch deutlich höher:

© StakingRewards.com

 

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics