Channel

Ecosystem

Kooperation

Energieriese Verbund partnert mit Google in Sachen Innovation und Startups

Christine Antlanger-Winter von Google und Michael Strugl von Verbund. © Google Austria/VERBUND
Christine Antlanger-Winter von Google und Michael Strugl von Verbund. © Google Austria/VERBUND

Es ist ein „Memorandum of Understanding“ zur Absicht, in den nächsten Jahren gemeinsam an einer grüneren Energiezukunft zu arbeiten und das Thema mit Hilfe von Cloud, KI und Startups zu pushen: Österreichs größtem Elektrizitätsversorger Verbund hat mit dem Datenriesen Google eine Kooperation geschlossen. Beide Unternehmen bekennen sich zu einer mehrjährigen Partnerschaft im Innovationsbereich.

„Wir sind stolz, mit Google eines der innovativsten Unternehmen der Welt als Partner gewonnen zu haben. Die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten einer innovativen Energiezukunft setzen der Phantasie keine Grenzen“, so Michael Strugl, stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Verbund. „In der digitalen Transformation, in der sich die Energiewirtschaft befindet, erwarten wir uns von dieser Partnerschaft nicht nur Wissensaustausch und Ideen für Geschäftsmodelle, sondern auch einen Schub der Innovationskultur, die wir von Google lernen können.“ Strugl ist der designierte Verbund-Chef, der 2021 von Wolfgang Anzengruber übernehmen wird.

Von Arbeitskultur bis Cloud

Mit Google hat er sich ein besonders starkes Unternehmen der Digitalisierung ausgesucht. „Wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam mit Österreichs größtem Elektrizitätsversorger deren Projekte im Energie-Bereich dank Google Cloud und Innovationen zu Künstlicher Intelligenz (KI) weiterbringen können. Die ebenso vereinbarten Business- und Arbeitskultur-Themen werden über das Unternehmen und die Branche hinaus für positive Entwicklungen sorgen“, heißt es seitens Christine Antlanger-Winter, Country Director von Google Austria. Sie leitet die Geschäfte des Internet-Konzern seit Ende 2018 (Trending Topics berichtete).

Definiert wurden von den beiden Großunternehmen mehrere Schwerpunkte. Einer davon ist der Startup-Bereich. Verbund hat dieses Jahr einen eigenen Accelerator namens VERBUND X gestartet, in dem die Zusammenarbeit mit Startups aus dem Energie- und Infrastruktur-Bereich intensiviert wird (Trending Topics berichtete). 2021 plant Google hier als Partner mit an Bord zu kommen.

Darüber hinaus will der Energieversorger sich über ein Ausbildungsprogramm von der Innovationskultur bei Google inspirieren lassen, die Google Cloud im Zusammenspiel mit Photovoltaikanlagen einsetzen und Analyse-Tools, KI und Machine Learning im Bereich der visuellen Anlageninspektion, datenbasierter vorausschauender Instandhaltung und von Prognosewerkzeugen im Stromhandel einsetzen.

Im großen Podcast-Interview mit Michael Strugl erfährst du mehr über die Pläne für unsere Energiezukunft:

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics