Channel

People

Personalie

Ehemaliger Palfinger-CEO Herbert Ortner wird Partner beim Startup-Fonds Speedinvest i

Herbert Ortner. © Speedinvest
Herbert Ortner. © Speedinvest

15 Jahre im Vorstand und knapp 10 Jahre als Vorsitzender des Vorstandes – Herbert Ortner hat beim österreichischen Kran-Hersteller Palfinger großes Know-how in Management und Industrie gesammelt. Nach seinem Rücktritt als Vorsitzender des Vorstandes Ende 2017 meldet sich Ortner nun mit einer neuen Aufgabe zurück. Er ist neuer Partner des auf Industrie-Startups spezialisierten Fonds Speedinvest i, der bis zu 50 Millionen Euro in Jungfirmen in der Industrie 4.0 in den Bereichen Big Data & Analytics, AI, Smart Factory, Logistik oder 3D-Printing investiert.

„Für mich ist Speedinvest Industry genau jene Herausforderung, nach der ich gesucht habe. Ich freue mich sehr auf die Arbeit mit Startups, die wirklich für ihre Aufgabe brennen, auf die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle in der Industrie und auf das exzellente Team bei Speedinvest“, so Ortner in einer Aussendung. Er ist zudem seit 2016 Mitglied des Aufsichtsrates des oberösterreichischen Maschinenbauers Engel Holding, wurde in den Aufsichtsrat des an der Wiener Börse notierten Aluminiumkonzerns AMAG AG gewählt und hat im Juli 2018 den Aufsichtsratsvorsitz des deutschen Baumaschinenherstellers Putzmeister Holding übernommen. Ein Mann mit Industrieerfahrung und -kontakten sondergleichen also.

Speedinvest i (das kleine „i“ steht für Industry) ist neben Speedinvest f (Finance) und x (Marktplätze) der dritte Fokus-Fonds des Wiener Risikokapitalgebers rund um CEO Oliver Holle. Bei dem Industrie-Spezialfonds haben etwa Unternehmen wie Doppelmayr oder Wacker Neuson eingezahlt.

Speedinvest ist ein Investor von Trending Topics.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen