Channel

Ecosystem

Wien-Zukunft

DigitalDays 2018: Diese Programmpunkte solltest du nicht verpassen

DigitalDays: So wird die digitale Zukunft von Wien aussehen

Wie löst Wien digitale Herausforderungen moderner Gesellschaften? Die Initiative Digital City Wien gibt darauf Anfang Oktober im Rahmen der DigitalDays2018 Antworten.

Gepostet von TrendingTopics.at am Dienstag, 18. September 2018

Anfang Oktober präsentiert die Stadt Wien gemeinsam mit Unternehmen wieder, wie der Weg der Stadt in die digitale Zukunft führt. Mit Schwerpunkten wie Education, Smart Health und Internet of Things führt das Programm der „DigitalDays 2018“ durch Problemfelder moderner Gesellschaften und die (digitalen) Lösungen, die in Wien dafür gefunden werden. Veranstaltet wird das zweitägige Event von der Initiative DigitalCity.Wien, die 2014 von der Verwaltung der Stadt Wien und privatwirtschaftlichen Unternehmen aus der Taufe gehoben wurde.

Die Keynote am 3. Oktober um 9 Uhr hält Whatchado-Gründer Ali Mahlodji, der auch EU-Jugendbotschafter ist. Danach finden zu Themenblöcken zusammengefasste Talks und Diskussionen statt, an denen unter anderem Klaudia Bachinger von dem Startup Wisr, Shermin Voshmgir vom WU-Institut für Kryptoökonomie, Ikarus-Gründer Joe Pichlmayr, Pioneers-Chef Oliver Csendes, Inits-Chefin Irene Fialka oder enliteAI-Founder Clemens Wasner teilnehmen.

Diese Programmpunkte solltest du nicht verpassen:

Deep Dive Mobility, Mittwoch 3.10., 10:30 Grand Hall

Wie werden sich Wiener in Zukunft durch die Stadt bewegen? Dieser Frage gehen in einer Podiumsdiskussion ÖBB-Innovationsmanagerin Marie Gasteiger-Seifert, Wiener-Linien-Geschäftsführerin Alexandra Reinagl, TTTech-Manager Andreas Tschas, Magna-Steyr-Innovation-Manager Franz Mayr und Markus Gansterer vom VCÖ nach.

Keynote von Google-Deutschland-Chef Karl Pall, Smart Health, Mittwoch 3.10., 11:30, Grand Hall

Deep Dive E-Health, Mittwoch 3.10., 14:30, Grand Hall

Der Gesundheitssektor steht auch in Wien vor großen Umbrüchen und neuen Herausforderungen. Darüber diskutieren Stadt-Wien-CIO Ulrike Huemer, Inits-Chefin Irene Fialka, Facharzt Siegfried Meryn, Med-Uni-Professor Stefan Thurner, Pioneers-CEO Oliver Csendes und Natascha Kantauer-Gansch von A1.

Internet of People vs. Internet of Things, Mittwoch 3.10., 15:30, Grand Hall

Blockchain, Internet of Things und Artificial Intelligence – automatisieren wird uns selbst aus dem Wirtschaftsleben oder der Gesellschaft? Sind wir noch Mensch oder nur noch Datenquelle? Diesen spannenden Fragen gehen Shermin Voshmgir vom WU-Institut für Kryptoökonomie, Microsoft-Österreich-Chefin Dorothee Ritz, Clemens Wasner von enliteAI, Taraneh Abdelrahimsai, Managerin Firestarters Space, Michael Bartl, Vorstand, HYVE Unternehmensgruppe, Valerie Eichinger, Data Scientist, Upstream next level mobility GmbH, Stefanie Lindstaedt Scientific Director, Know-Center und Petra Postl, Head of target group marketing, Erste Bank AG nach.

Disrupt Education, Donnerstag, 4.10., 10:45, Grand Hall

Lange und laut war der Ruf danach und jetzt ist es so weit: In Schulen gibt es in Österreich jetzt verbindliche Übungen zur „digitalen Grundbildung“. Ist unser Schulsystem überhaupt bereit dafür? Das diskutieren Jürgen Czernohorszky, Stadtrat für Bildung, Anna Gawin, CEO & Founder, DaVinciLab, Bernhard Hofer, Geschäftsführer und Gründer, talentify.me, Rainer Kalkbrener CEO, ACP, Lisbeth Mosnik BMVIT, Joe Pichlmayr GesTrendingchäftsführer, IKARUS Security Software GmbH und Silvia Rathgeb, University Alliances Manager, SAP Österreich.

Hedy Lamarr Woman Award, Donnerstag, 4.10., Grand Hall

Der neu geschaffene Award geht an eine IT-Forscherin.


Die DigitalDays finden am 3. und 4. Oktober am Erste Campus der Erste Bank neben dem Hauptbahnhof statt. Die Tickets sind kostenlos – zur Anmeldung geht’s hier. Trending Topics ist Medienpartner der DigitalDays 2018.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen