Channel

Ecosystem

Wettbewerb

Digital Venture Trophy lockt oberösterreichische Startups mit Investments

© tech2b
© tech2b

Mitten in der Corona-Krise ein Zeichen für den Gründergeist in Oberösterreich setzen – das wollen die Partner OÖ HightechFonds, startup300 und tech2b mit der neuen Digital Venture Trophy, für die sich Startups ab sofort bewerben können. Das große Ziel: Sie können bei dem Wettbewerb insgesamt Investments von 270.000 Euro sowie verschiedene weitere Preise gewinnen.

Gesucht werden dafür oberösterreichische Startups in zwei Bereichen – zum einen in der Pre-Market-Phase (kurz vor Markteintritt) sowie in der Market-Scale-Phase (bereits am Markt und wachsend). Bewerben können sich Gründer bis zum 11. Oktober, wobei der Pitch online in einem drei bis fünf Minuten langen Video abgegeben wird. Am 20. Oktober wird das Finale dann in einem Live-Event auf Facebook übertragen.

Investments vorbehaltlich Due Dilligence

Zu den Gewinnen: Hauptpreis ist ein Investment durch den OÖ HightechFonds von 250.000 Euro für den Gewinner in der Market-Scale-Phase. Pioneers Ventures, das Investment-Vehikel von startup300 wird 20.000 Euro in den Gewinner der Kategorie Pre-Market investieren. Die Investments finden natürlich vorbehaltlich eines erfolgreichen Abschlusses einer Due-Diligence-Prüfung statt.

Bewertet werden die Ideen der einreichenden Startups von einer hochkarätigen Jury, die aus Thomas Meneder (OÖ HightechFonds), Bernhard Lehner (startup300), Reinhard Schwendtbauer (Raiffeisenlandesbank OÖ), dem ehemaligen Finanzminister Hans Jörg Schelling, dem Münchner Unternehmer Manfred Tropper Lisa Fassl von Female Founders.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Corona-Krise