Storyclash-Coop

Die Social News Charts im Juli: krone.at erstmals auf Platz 1 vor derstandard.at und oe24.at

© Shutterstock.com/FooTToo Montage: Storyclash

Der digitale Boulevard dominierte den Juli: In den „Social News Charts“, die das oberösterreichische Start-up Storyclash rund um Gründer Andreas Gutzelnig monatlich für TrendingTopics.at erstellt, liegt erstmals krone.at auf Platz eins – die Artikel der Online-Ausgabe der Kronenzeitung wurden von Social-Media-Nutzern im Juli am häufigsten geteilt. Auf Platz zwei liegt nunmehr die bisherige Nummer 1, derstandard.at, dahinter oe24.at und Satire-Seite dietagespresse.com (auf der es derzeit übrigens einen witzigen Werbeartikel zum Start von TrendingTopics.at zu lesen gibt).

GIS-Meldung ist der Renner

Einen besonderen Coup schaffte im Juli das IT-Portal futurezone.at, das im Besitz des Kurier steht: Es verbreitete am schnellsten die Nachricht, dass nach einem Urteil des Verwaltungsgerichtshofs keine GIS-Pflicht für Nutzer von Notebooks mit Internet besteht – diese Meldung begeisterte das Facebook-Volk derart, dass der Artikel mehr Shares (ca. 23.000) bekam als Artikel von oe24.at, dietagespresse.com oder derstandard.at. Die meisten Shares pro Artikel bekommt im Schnitt aber immer noch dietagespresse.com.

Die Gesamtzahl der Shares, die Storyclash in den „Social News Charts“ errechnet, setzt sich aus allen Likes, Shares auf Facebook sowie allen Tweets/Retweets auf Twitter zusammen, die den Link zum Artikel beinhalten. Die „Social Media News Charts“ sollen ständig weiterentwickelt, Storyclash freut sich diesbezüglich über Feedback. Online-Medien, die sich im Ranking vermissen, können unter Storyclash.com/add eine Aufnahme in den Index anfordern.

Storyclash bietet Interessierten zudem ein Zusatz-Service: Per Newsletter kann man nun die Social Media News Charts auch wöchentlich abonnieren und sich weitere Insights sowie die Plätze 21 bis 100 gratis in die Mailbox zustellen lassen.

Springe zu:

Be smart and nice ;)

Ganzen Artikel lesen