🤖🤖🤖

Das sind die vier Startups, die im Wiener Chatbot-Accelerator Elevate heranwachsen

Im Elevate-Accelerator: Alle zusammen Hände hoch! © Elevate
Im Elevate-Accelerator: Alle zusammen Hände hoch! © Elevate

Am Freitag werden beim Demo Day des Wiener Chatbot-Accelerator Elevate von der Firma The Ventury vier Startups vor Investoren pitchen. Sechs Monate lang haben die Projekte ein Programm durchlaufen, in denen sie zu marktreifen Produkten heranreifen sollten – ob dem so ist, werden sie von einer Jury (bestehend aus dem finnischen Investor Kay Hagros und Vertretern von der Austrian Angel Investors Association und Speedinvest) im direkten Feedback erfahren. The Ventury hat für das Accelerator-Programm eine Förderung im Rahmen von 250.000 Euro von der Wirtschaftsagentur Wien bekommen (mehr zu der Förderung hier).

Das sind die vier Startups

IconicBot: Der Chatbot soll derzeit bei mehr als einer Million Nutzer halten und ist als Fan-Management-Tool für berühmte Persönlichkeiten wie Musiker, Sportler oder Künstler gedacht. Über den Chatbot sollen sie personalisierte Botschaften an ihre Fans aussenden können.

Toni: Dieser Chatbot informiert Fans über die aktuellen Spiele der wichtigsten europäischen Fußball-Ligen (zB. Premier League, Deutsche Bundesliga) und zeigt Liga- und Gruppen-Tabellen, sendet live Updates über gefallene Tore und verschickt täglich Zusammenfassungen der wichtigsten Spiele. Ein erster Partner von Toni ist die Sport-Plattform Laola1.

Jingle: Dieser Messenger-Bot soll Einzelhandel und Konsumenten zusammenbringen und fungiert quasi als Suchmaschine für kleine Händler in der näheren Umgebung. Hinter Jingle steht ein dreiköpfiges Wiener Team.

Selly: Dieser Chatbot soll die Idee von Kleinanzeigen-Portalen in Messaging-Apps bringen. Man schickt dem Bot ein Foto des zu verkaufenden Gegenstands und eine kurze Beschreibung via WhatsApp oder Messenger, dann wird das Verkaufsobjekt automatisch auf Online-Marktplätzen gepostet.

Elevate sucht bereits Startups für den zweiten Batch – bewerben kann man sich auf der Webseite noch bis 22. September. Fünf Startups werden dann ausgewählt, um ab 23. November an dem sechsmonatigen Programm teilzunehmen.

Hype oder Trend?

Erst gestern haben im Live-Video von Trending Topics Vertreter der Wiener Chatbot-Szene darüber diskutiert, ob es sich bei Bots um einen Hype oder doch um einen längerfristigen Trend handelt. Hier gibt es das Video zum Nachsehen:

Trending Talk: Has Vienna become a major hub for chatbots?

Trending Talk: Today we discuss the future of chatbots and the Viennese ecosystem with Natalie Korotaeva (Facebook Developer Circle Lead and User Experience Engineer at craftworks), Max Ugr from TheVentury and oratio cofounder David Pichsenmeister (moderated by Jakob Steinschaden):

Posted by TrendingTopics.at on Dienstag, 5. September 2017

Springe zu:

Be smart and nice ;)

Ganzen Artikel lesen