Channel

People

Wahljahr 2020

Crypto-Unternehmer Brock Pierce will US-PrĂ€sident werden 🙃

Brock Pierce. © Brock.vote
Brock Pierce. © Brock.vote

Nachdem Rapper Kanye West am Wochenende auf Twitter seine Kandidatur fĂŒr das Amt des US-PrĂ€sidenten bekannt gegeben hat, kommt die nĂ€chste Überraschung: Der Unternehmer und Krypto-Investor Brock Pierce hat nun verkĂŒndet, dass er 2020 ins Rennen um das Amt des US-PrĂ€sidenten einsteigen wird.

„Ich habe große Dinge aus nichts gebaut“, sagt Pierce in seinem Bewerbungsvideo, das auf YouTube mit aktuell etwa 1.400 Aufrufen noch nicht viral gegangen ist. Wer ihn nicht kennt: Seine Karriere startete der in Minnesota geborene und aufgewachsene Unternehmer als Kinderstar in den Disney-Filmen „The Mighty Ducks (1992), „Mighty Ducks 2“ (1994) und – ja, genau! – „Mr. PrĂ€sident Junior“ (1996).

Vom Kinderstar zum Krypto-Unternehmer

WĂ€hrend dem Dotcom-Boom der spĂ€ten 1990er war Pierce dann mit dabei, um Video-Content- und Gaming-Firmen aufzubauen. SpĂ€ter sattelte er dann auf Blockchain um und mischte etwa beim ICO von EOS, Block.one, Blockchain Capital und Mastercoin (der erste ICO ĂŒberhaupt) mit. Auch bei der Erfindung der kontroversen Bitcoin-Pumpe Tether, Gegenstand mehrerer Klagen, mischte Pierce anfangs mit.

Ebenfalls an Bord war Pierce wĂ€hrend der ICO-Phase von EOS, bei dem Milliarden Dollar aufgestellt wurden – dann aber verließ Pierce das Projekt wieder, nachdem Comedian John Oliver massive Kritik an Pierce und dem Projekt ĂŒbte. 2018 fiel der ehemalige Schauspieler außerdem auf, weil er Puerto Rico zu einem Hub fĂŒr KryptowĂ€hrungen und Blockchain-Startups aufbauen wollte – was bisher nicht wirklich RealitĂ€t wurde.

Pierce hat eine enge Beziehung zu Steve Bannon, dem ehemaligen Chefstrategen von US-PrÀsident Donald Trump und Kopf hinter Breitbart News.

PlĂ€doyer fĂŒr Tech

„Hoffnung ist derzeit nicht genug“, sagt Pierce in seinem YouTube-Video. Viele seien ĂŒber den Zustand der USA wegen der Corona-Krise besorgt. Er hĂ€tte eine Vision, wie das Land wieder nach vorne kommen können. „Wir sollten Technologie umarmen und nicht fĂŒrchten“, sagt Pierce. „Dieses Land wurde von Unternehmern gebaut, und sie werden es fĂŒr das 21. Jahrhundert umbauen.“

Welche Chancen sich Pierce auf das Amt als US-PrĂ€sident, ausrechnet, ist nicht bekannt – gut möglich ist, dass er die Gunst der Stunde nĂŒtzt, um endlich wieder ein wenig Rampenlicht abzubekommen. Blockchain kommt vorlĂ€ufig bei der Online-Plattform zur UnterstĂŒtzung des brandneuen Kandidaten ĂŒbrigens noch nicht zum Einsatz – die Kampagnen-Webseite wurde mit Hilfe von Typeform gebaut.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Corona-Krise