Channel

Blockchain

₿💰🤑

Crypto News: Steve Wozniak steigt bei Blockchain-VC ein, Civil-ICO gescheitert

Krypto-Coins. © Pixabay
Krypto-Coins. © Pixabay

Steve Wozniak steigt bei Blockchain-VC ein

Steve Wozniak, der Mitbegründer von Apple, wird künftig Startups mit Risikokapital versorgen. Er wurde von dem internationalen Venture Capital Fund Equi Capital als Co-Founder aufgenommen und wird sich dort vor allem um das Scouting von Startups kümmern. Equi wurde vor rund einem Jahr von dem schottischen Milliardär Doug Barrowman gegründet und hat seinen Sitz in London.

Als Co-Founder an Bord ist auch Barrowmans Lebenspartnerin und Dessous-Unternehmerin Michelle Mone. Das Paar hat vergangenes Jahr bereits in Dubai einen Immobilien-Entwickler gegründet, der Zahlungen in Bitcoin akzeptiert. Im Frühjahr wurden bereits 50 Appartements in Bitcoin-Transaktionen verkauft.

Für Wozniak ist es das erste Mal seit Apple, dass er bei einer Firma als Co-Founder einsteigt. Laut Medium-Post können sich Investoren über den EquiToken und eine Blockchain an dem Fonds beteiligen. Equi Capital hätte ursprünglich über einen ICO 80 Millionen Dollar Kapital aufnehmen sollen, brachte es jedoch nur auf 7 Millionen Dollar. Das Portfolio des Fonds soll zu 80 Prozent aus von Wozniak gescouteten „Tech Stars“ der Zukunft und zu 20 Prozent aus anderen Assets wie Immobilen, Kunst oder Autos bestehen. Barrowman gilt als leidenschaftlicher Sammler, der seine Kunstwerke, unter anderem von Picasso an Museen verleiht.

Medien-Startup Civil scheitert mit ICO

Das New Yorker Startup Civil wollte mit Blockchain-Technologie den Journalismus revolutionieren, ist aber am Initial Coin Offering seines CVL Tokens gescheitert. Das Mindestziel wurde weit unterschritten und das Startup will nun allen Anlegern ihr investiertes Geld zurückerstatten. Mit dem ICO hätte das Projekt von Mitte September bis Mitte Oktober zwischen acht und 24 Millionen Dollar einnehmen sollen, erzielt wurden allerdings nur etwa 1,4 Millionen Dollar.

Mit dem Token hätte die Qualität der Beiträge partizipierender Medien auf der Plattform kontrolliert und finanziert werden sollen. Erst kürzlich angelte sich das Startup mit dem Forbes Magazin einen prominenten Partner. Civil plant laut Blogeintrag von CEO Matthew Iles in einigen Wochen einen erneuten Anlauf für einen ICO.

Indiens größte Krypto-Börse zieht nach Malta um

Indiens größte Krypto-Börse flüchtet vor dem Regulator nach Malta und wird nach dem Umzug nicht mehr für Nutzer in Indien verfügbar sein. Zebpay hat bereits vor einem Monat seinen Betrieb in Indien eingestellt und nennt in der Ankündigung Probleme mit der regulatorischen Beschränkung von Kryptotransaktionen auf Bankkonten als Grund. Die indische Zentralbank RBI hat schon im April sämtliche Transaktionen mit Kryptowährungs-Firmen gestoppt. Dafür hat Zebpay keine Lösung gefunden und zieht nun laut The Next Web nach Malta um. Die Börse wird dann in 20 europäischen Ländern verfügbar sein, darunter auch Deutschland, Italien, Tschechien und Ungarn, allerdings nicht Österreich.

Blockchain-Projekt Tron arbeitet mit chinesischer Baidu zusammen

Chinas größte Suchmaschine, Baidu, arbeitet mit dem Blockchain-Projekt Tron zusammen. Gemeinsam werden die beiden Unternehmen Cloud-Computing-Services anbieten. Die Tron Foundation bestätigte die Gerüchte mit einem Tweet. Durch die Kooperation sollen Blockchain-Lösungen als „Blockchain-as-a-Service“ für KMU zugänglich gemacht werden.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Realtime Prices