Channel

Blockchain

Blockchain

Crypto News: Coinbase bald 8 Mrd. Dollar wert, Wall Street Journal bringt eigenen Coin

Krypto-Coins in der Hand. © Pixabay
Krypto-Coins in der Hand. © Pixabay

„Wall Street Journal“ bringt eigene Krypto-Währung

Das Wall Street Journal (WSJ) bringt seine eigene Kryptowährung. Die WSJ wolle mit “WSJCoin” experimentieren um den “wilden Kryptowährungs-Markt“, die Technologie, Hype und Innovation, kombiniert mit Hacking, Marktmanipulation und immer strengeren Regularien besser zu verstehen, gab die US-Zeitung zur Wochenmitte bekannt.

Damit gesellt sich der virtuelle Token der Nachrichten-Industrie zu den inzwischen, laut CoinMarketCap, 2.000 existierenden Kryptowährungen. Eine zu entwickeln wäre einfach gewesen, hieß es weiter. Das neue Tauschmittel wertvoll, nutzbar und weit verbreitet zu machen sei hingegen kompliziert.

Insider: Coinbase bald 8 Mrd. Dollar wert

Die Handelsplattform für Kryptowährungen Coinbase steht laut Insidern vor einem Deal mit Tiger Gloabal. Das New Yorker Investment-Unternehmen wolle 500 Mio. US-Dollar in das 2012 gegründete Startup investieren, berichtet redcode. Coinbase plant davon 250 Mio. Dollar ins eigene Unternehmen zu stecken und mit ebensoviel Anteile von Investoren zurückzukaufen.

Erst im Sommer des vergangenen Jahres wurde die Krypto-Börse mit 1,5 Mrd. Dollar bewertet. Der neue Deal katapultiert den Wert auf 8 Mrd. Dollar. Damit würde das Unternehmen der Krypto-Industrie eine dringend gebrauchte Legitimationsstütze verschaffen. Denn nach den heftigen Kursverlusten zu Beginn des Jahres war das Vertrauen in Mitleidenschaft gezogen worden.

Bitcoin setzt nach Kursverlusten zur Erholung an

Bitcoin setzten nach Verlusten vom Vortag zur Erholung an. Damit droht der Kryptowährung trotzdem noch eine Wochenminus. Zuletzt hielt ein Bitcoin bei 6.566,15 US-Dollar auf Coindesk. Am Dienstagabend tendierte er noch 100 Dollar tiefer.

Auf Monatssicht zeigt sich die Währung allerdings stabil. Nach heftigen Ausschlägen zu Beginn des Jahres, zeigt sich die Bandbreite enger.

Auch Etherum kommen von ihren Vortagesverlsuten zurück. Am Donnerstag zu Mittag legte die Währung um 2,4 Prozent auf 224 Dollar zu. XRP gewann sogar über drei Prozent auf 0,539 Dollar. Auf der Verliererseite standen Eternal Token mit einem Abschlag von knapp elf Prozent auf 1,52 Dollar.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen