Channel

Ecosystem

Gastbeitrag

Österreichischer Crowdinvesting-Markt: Wachstum bleibt auf hohem Niveau

© Pexels
© Pexels

Richtigstellung: Leider musste die Erstversion der CrowdCircus.com-Marktstatistik für Juni 2018 überarbeitet werden, da man erst nachträglich darüber informiert wurde, dass 700.000 EUR des aktuellen Conda-Projekts „GW Energy“ bereits im Jahr 2017 von den Plattformen Green Rocket und First Cap finanziert wurden.

Marktwachstum auch im Juni sehr dynamisch

Der österreichische Crowdinvesting-Markt kann nun ganz offiziell auf ein sehr erfreuliches zweites Quartal 2018 zurückblicken: Laut der neuesten CrowdCircus.com-Marktstatistik konnten heimische Plattformen im Juni aggregierte Investorenzuflüsse von mehr als 2,88 Millionen Euro und somit zum dritten Mal in Folge ein monatliches Marktwachstum im Bereich von knapp 3 Millionen Euro verbuchen (Zuflüsse Mai: 3,89 Millionen Euro / Zuflüsse April 3,13 Millionen Euro).

Die im Juni erzielten Gesamtzuflüsse konnten von CrowdCircus.com 26 unterschiedlichen Crowdinvesting-Kampagnen von insgesamt 9 österreichischen Crowdinvesting-Plattformen zugeordnet werden.

Immobilien-Crowdinvesting auch im Juni die dominanteste Kategorie

Immobilien-Crowdinvesting-Projekte stellten mit Gesamtzuflüssen von mehr als 2,1 Millionen Euro auch im Juni die mit Abstand bedeutendste Crowdinvesting-Kategorie dar.  Mit einem aktuellen Marktanteil von 72,9% konnte der im Mai beobachtete Marktanteilrückgang wieder gut gemacht werden (63,6% Marktanteil im Mai).

dagobertinvest neuerlicher Marktführer

Das vermeintliche Comeback von Österreichs Crowdinvesting-„Pionier“-Plattform Conda kann auf Basis der neuen Volumendaten (siehe obige Richtigstellung) nun nicht mehr erkannt werden. Mit Zuflüssen von mehr als 0,93 Millionen konnte sich die Immobilien-Crowdinvesting-Plattform dagobertinvest mit einem Marktanteil von 32,24% neuerlich als Marktführer durchsetzen. Auf dem zweiten und dritten Platz befinden sich Home Rocket (0,89 Millionen Euro) beziehungsweise Conda (0,41 Millionen Euro).  Bei einer kumulierten Betrachtungsweise aller Rockets-Plattformen (Home Rocket, Green Rocket und Lion Rocket) würde die Grazer Plattform-Schmiede mit einem Gesamtvolumen von 1,2 Millionen Euro als aktueller Marktführer hervorgehen.

Die Liste der „Zufluss-stärksten“ Crowdinvesting-Projekte Österreichs wurde im Juni mit Zuflüssen von 0,4 Millionen Euro vom dagobertinvest-Immobilien-Projekt Wohnhausanlage in Wien Donaustadt angeführt. Der zweite Platz wurde im Juni vom Home Rocket Projekt MEININGER Hotel Innsbruck belegt (0,33 Millionen Euro), Platz 3 konnte mit BAUWERK: Wohnhausanlage Großenzersdorf bei Wien (0,3 Millionen Euro) ebenfalls von einem dagobertinvest-Projekt eingenommen.

Tabelle 1: Die Top-10 Crowdinvesting-Projekte im Juni 2018 (01.06.2018-30.06.2018)

Tabelle 2: Die Top Crowdinvesting-Plattformen im Juni 2018 (01.06.2018-30.06.2018)

Tabelle 3: Die Top-Crowdinvesting-Kategorien im Juni 2018 (01.06.2018-30.06.2018)

Über die Analyse

Im Rahmen der vorliegenden CrowdCircus.com-Analyse wurden die im Zeitraum von 01.06.2018-30.06.2018 von österreichischen Crowdinvesting-Plattformen generierten Zuflüsse gemessen (Zuflüsse=Projektvolumen am Ende des letzten Beobachtungstag – Projektvolumen zu Beginn des ersten Beobachtungstages). Bei „Crowdinvesting“ handelt es sich um einen Sammelbegriff für alle – auf Profit orientierte – Crowdfunding-Formen: Equity-Crowdfunding (Eigenkapital-basiert), Equity-like/Hybrid-Crowdfunding (Eigenkapital-ähnlich) und Debt-Crowdfunding (Kredit-basiert). Die Crowdfunding-Formen „Donation“ und „Reward“ wurden in dieser Analyse bewusst nicht berücksichtigt, da sie keine Anlagealternative darstellen, sondern andere Zwecke (Gemeinwohl beziehungsweise Konsum) verfolgen.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen