EY

Dieser Leitfaden zeigt, welche Hilfspakete Unternehmen anzapfen können

© EY Österreich
© EY Österreich

Soll man sich einen Überbrückungskredit holen? Muss man sich dazu an die aws oder die ÖHT wenden? Wie kann man den Corona-Hilfsfonds anzapfen? Wann kommen die Fixkostenzuschüsse? Welche Kreditgarantien gibt es bei der COFAG? Die Bundesregierung hat ein 38 Milliarden Euro schweres Hilfspaket geschnürt, in dem sich neben Corona-Kurzarbeit und der Härtefallfonds für EPU und Kleinstunternehmen eine ganze Reihe an Optionen finden, die für Unternehmen jeglicher Größe und Alters geeignet sind.

In einem neuen Leitfaden gibt der Unternehmensberater EY nun einen Überblick, welche Finanzierungsmöglichkeiten in der Krisensituation in Österreich verfügbar sind. Je nach Art und Größe des Unternehmens (Großbetrieb, Startup, Tourismus-Betrieb usw.) und Art des Schadens gibt es unterschiedliche Möglichkeiten.

Gerade bei KMU ist es in einem ersten Schritt wichtig zu unterscheiden, ob das Unternehmen in Shcwierigkeiten ist oder nicht. Je nachdem gibt es dann verschiedene Überbrückungskredite der aws, bei denen die Laufzeiten und Zinsen unterschiedlich ausgestaltet sind. Den Leitfaden kann man hier kostenlos laden:

>>> PDF-Download: Covid 19 – Hilfsmaßnahmen-Leitfaden für Unternehmen <<<

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Corona-Krise