Channel

Ecosystem

Coop-Story

Corporate Coding Academy auf der Suche nach Software-Entwicklern

Dr. Klaus Niedl von Novomatic. © Novomatic
Dr. Klaus Niedl von Novomatic. © Novomatic

IT-Talente sind Mangelware. Das ist nicht erst seit gestern so. Viele unterschiedliche Unternehmen gehen viele unterschiedliche Wege, um sich den besten Nachwuchs frühzeitig zu sichern und langfristig an das Unternehmen zu binden.

Die Novomatic AG sucht sich die Entwickler ab sofort selbst. Den ganzen Juli über fahndet das Unternehmen nach Bewerbern für die „Corporate Coding Academy“, die im November 2018 starten soll. Insgesamt sollen zehn Software Developer in das Programm aufgenommen werden.

Vom Hobby zum Beruf

„Wir suchen junge Talente die sich bereits in der Freizeit mit Software-Entwicklung beschäftigt haben bzw. die schon als Junior Software Developer tätig waren. Affinität zum Game Development sowie eine abgeschlossene, kaufmännische oder technische Ausbildung sind natürlich von Vorteil“, sagt Dr. Klaus Niedl, HR-Leiter bei Novomatic. Die Talente werden in ganz Europa gesucht.

Als europäischer Marktführer werden wir auch in Zukunft unseren Fokus auf Europa legen und in der Industriesparte verstärkt auf den Spielentwicklungs- und Programmierbereich legen“, so Niedl.

Learning on the job

Das Ausbildungsprogramm für zukünftige Game Developer wird von Spezialisten der Software- und Spieleentwicklung begleitet. Neben fachlichen Inputs erhalten die Teilnehmer Einblicke in die Game Studios und deren Arbeitsprozesse. Die in Summe sechsmonatige Ausbildung gliedert sich in drei Phasen, die jeweils acht Wochen dauern und findet in insgesamt drei Game Studios in Wien (Greentube) sowie Gumpoldskirchen statt. Die Kombination aus Online- und Präsenztraining bietet ein zeitflexibles „Learning on the Job“ und unterstützt ein selbstständiges und individuelles Arbeitsumfeld. 

Spielende Bewerbung

Interessant gestaltet sich auch der Bewerbungsprozess. Interessenten können sich „spielend“ bewerben. Erstmalig wird im Bewerbungsprozess ein „Serious Game“ angewendet, um die technischen und analytischen Kompetenzen und Fähigkeiten der Kandidaten zu testen. 

Aufbauend auf den Vorkenntnissen erlernt man in der Corporate Coding Academy die Entwicklung kompletter Games und die dazugehörigen Programmiersprachen wie C++ und SDL/OpenGL. Die Teilnehmer werden mittels eines mehrstufigen Auswahlverfahrens ausgewählt, Ausbildungskosten entstehen den Studenten der Corporate Coding Academy keine.

Jahresgehalt ab 35.000 Euro

Schon während der Ausbildung wird den Juniors ein Jahresgehalt ab 35.000 Euro in Aussicht gestellt. Ausbildungskosten entstehen keine. „Die tatsächliche Höhe des Gehalts bei einer Fixanstellung richtet sich nach dem Ausbildungsgrad und der Berufserfahrung des Coding Heroes“, so Niedl. Interessierte können sich ab sofort für die Corporate Coding Academy bewerben. Die Bewerbungsfrist endet mit 31. Juli.

Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Kooperation mit der Novomatic AG. 

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen