Channel

Ecosystem

durchblicker-Studie

Corona-Krise: Jeder dritte Haushalt spürt Folgen der Pandemie

Rechnung: Viele verzweifeln an Fixkosten © stux / Pixabay
Rechnung: Viele verzweifeln an Fixkosten © stux / Pixabay

Mehr als ein Drittel der österreichischen Haushalte sind ein Jahr nach dem ersten Lockdown von den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie betroffen. Davon kann jeder sechste die Fixkosten aufgrund der Corona-Krise nicht mehr stemmen, zeigt eine repräsentative Umfrage des Tarifvergleichsportals durchblicker unter 1.200 Verbrauchern. Immer mehr Menschen sind  Vor allem Anfang 2021 hat sich die Lage für viele dramatisch verschlechtert. Trending Topics hat die wichtigsten Zahlen aus der durchblicker-Studie zusammengefasst.

Mehr Haushalte betroffen

  • 38 Prozent der Haushalte haben mit finanziellen Einbußen zu kämpfen.
  • 200.000 zusätzliche Haushalte sind damit seit Oktober von der Krise betroffen.
  • 17 Prozent der Betroffenen sind mit den Fixkosten überfordert.
  • 42 Prozent der Haushalte mit Kindern beklagen Einkommensreduktionen, gleiches gilt für 34 Prozent der Single-Haushalte.
  • 639 Euro weniger stehen Österreichern im Durchschnitt monatlich zur Verfügung.

Kurzarbeit als größtes Problem

  • 49 Prozent der österreichischen Haushalte haben wegen des Übergangs zur Kurzarbeit an Einkommen verloren.
  • 22 Prozent haben Kündigungen erlitten.
  • 16 Prozent beklagen den Umsatzrückgang bei selbständiger Tätigkeit.

Burgenland spürt Corona-Folgen am stärksten

  • 52 Prozent der Haushalte im Burgenland haben einen Einkommensrückgang erlitten.
  • 51 Prozent der Salzburger und 45 Prozent der Tiroler sehen ebenfalls wirtschaftliche Einbußen.
  • In Vorarlberg, Kärnten und der Steiermark ist jeder dritte Haushalt betroffen.

Tiroler besonders in Bedrängnis

  • Ein Viertel der betroffenen Tiroler Haushalte kommt mit den Fixkosten nicht mehr zurecht.
  • In Salzburg liegt die Anzahl bei 21 Prozent der Haushalte.
  • Jeder zehnte Haushalt im Burgenland und in Vorarlberg verzweifelt an den Fixkosten.

Abstriche bei Internet, Versicherung und Mobilfunk

  • Zwei Drittel der Haushalte haben schon ihre Fixkosten reduziert bzw. optimiert.
  • 67 Prozent sparen im Bereich Mobilfunk.
  • 59 Prozent schnallen bei Versicherungen den Gürtel enger.
  • 53 Prozent nehmen Einbußen beim Home-Internet hin.
  • Bis zu 2.650 Euro pro Jahr können Haushalte laut durchblicker bei Fixkosten einsparen.

Umfrage: Mehr als jeder dritte Haushalt kämpft weiter mit Einkommenseinbußen

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion

Mehr von Trending Topics