Channel

Ecosystem

Österreich

Corona-Krise: Endlich eine Konferenz, die nicht komplett abgesagt wird

© fotografiefetz
© fotografiefetz

Es ist gerade einmal 24 Stunden her, als die österreichische Bundesregierung wegen dem Coronavirus eine Obergrenze von 100 Teilnehmern auferlegt hat. Durch die Kultur- und Event-Branche ging in den sozialen Medien danach ein Aufschrei – viele, vor allem kleine Unternehmen sehen sich jetzt in ihrer Existenz bedroht, weil sie Veranstaltungen nicht wie geplant durchführen können.

Da ist es ein kleiner Lichtblick, dass ein Veranstalter sagen kann: Ich muss nicht absagen. Das Mittel dazu sind Live-Streams. “Die rasanten Entwicklungen und der behördliche Erlass, Veranstaltungen über 100 Teilnehmern zu canceln, zwangen uns schnell zu reagieren: Wir können den Großteil des Inhalts in gleicher Qualität via Live Streaming zur Verfügung stellen”, sagt Siegfried Stepke, Initiator der GACon (Google Analytics Conference), die vom 1. bis zum 3. April angesetzt ist. Die Inhalte der Veranstaltung werden nun per Streaming bzw. Webinar übertragen.

Digital statt analog

Trainings und Seminare, die am ersten und dritten Tag der Konferenz geplant sind, werden nun 1:1 in Streams an die angemeldeten Teilnehmer gestreamt. Der zweite Tag der Konferenz, der ursprünglich aus drei parallelen Tracks bestand, wird nun zu einem Live-Stream zusammen gefasst. “Wir sind froh, dass wir in Zeiten von Absagen dennoch den Know-How Transfer bei diesen wichtigen Themen gewährleisten können und die mittlerweile 9. Analytics Conference dennoch halten können. Der Virus zwingt uns, die Digitalisierung hilft uns”, so Stepke.

Die Veranstalterfirma, die e-dialog GmbH von Stepke, rechnet wegen dem Umsatteln auf Streaming natürlich mit Einbußen. „Trotz Verlusten für die stornierte Präsenzveranstaltung werden die Preisvorteile des Streamings an die Teilnehmer weitergegeben“, heißt es seitens e-dialog. „Alle bereits Registrierten werden bis Freitag ausführlich über die Möglichkeiten informiert. Für neue Teilnehmer wird der Ticketshop bis Freitag aktualisiert.“

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Corona-Krise