Channel

Health

Statistik

▷ Coronavirus [21. Oktober]: 3648 Neuinfektionen, 62,02 Prozent mit vollständigem Impfschutz

Die Ausbreitung des Erregers SARS-CoV-2 (die Erkrankung heißt COVID-2019) hält die Welt weiterhin in Atem, die weltweiten Zahlen  steigen weiterhin. Das österreichische Gesundheitsministerium und das Innenministerium veröffentlichen nach wie vor täglich die neuen Zahlen zu bestätigten Infektionen, Testungen, Genesungen und Todesfällen.

Nachdem Trending Topics mit der ersten Lockerung der Maßnahmen die alte Übersicht nicht weiter betreut hat, geben die aktuellen Entwicklungen in Österreich genug Anlass, die Verbreitung des Coronavirus wieder zu visualisieren. Der Chart startet mit dem 01. Juli. Wir zeigen aktive Fälle, die 24-Stunden-Entwicklungen, Fälle pro Bundesland und die Zahl der Menschen im Krankenhaus. Für Wien gibt es zudem eine eigene Grafik. Weiter unten haben wir die aktuelle Corona-Ampel eingebunden.

Update: Neues Impf-Dashboard

Mit 28.01 hat das Gesundheitsministerium das Impf-Dashboard aktualisiert. Das hat zur Folge, dass einige Zahlen korrigiert werden. Das Dashboard zeigt nun nur Impfungen an, wenn sie bereits im E-Impfpass erfasst wurden. Davor wurden die ausgelieferten Impfdosen dafür herangezogen. Wir haben die Zahlen entsprechend angepasst und mit einem Vermerk versehen.

Update: Impfungen in der Übersicht

Mit 12.01 binden wir außerdem eine täglich aktualisierte Statistik zum Stand der Impfungen in Österreich ein. Die Zahlen werden täglich um 18:00 Uhr vom Gesundheitsministerium veröffentlicht, beziehen sich tagsüber also jeweils auf den Vortag. Visualisiert werden auch die Impfzahlen der einzelnen Bundesländer bzw. die Impfquote der Erstgeimpften und Vollimmunisierten.

Zuletzt aktualisiert: 21.10.2021 (Impfungen: 20.10.)


 

Anmerkung zum Update 06.10

Mit 06.10. hat die AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit) das Covid-19-Dashboard des Gesundheitsministeriums übernommen. Künftig werden die Zahlen nur noch einmal am Tag um 14:00 aktualisiert. Durch die Umstellung gibt es aber auch Differenzen in den Zahlen – in Form von deutlich mehr aktiven Fällen. Das ist einfach erklärt: Beim „alten“ Dashboard kam es zu Meldeverzögerungen bei den Genesungen, diese Abweichungen wurden nun beseitigt.

Die AGES bezieht ihre Daten nun vollständig aus dem EMS, dem Epidemiologischen Meldesystem in Österreich. Im alten Dashboard wurde die Zahl der Genesenen allerdings – wegen der Verzögerungen – direkt vom Krisenstab im Innenministerium übernommen. Da nun alle Daten von einer „Quelle“ kommen, sollte die Bereinigung zeitnah abgeschlossen sein. Am 06.10 gab es 9.207 aktive Fälle, nach der Bereinigung waren es 11.274 (06.10, 16:29 Uhr). Auch bei den Todesfällen und den Fällen insgesamt kam es durch das Update zu einem deutlichen Anstieg der Zahlen. Trending Topics hat die Grafiken entsprechend angepasst, allerdings überspringen wir die zwei Tage der Bereinigung.

Coronavirus-Soforthilfe: 

  • Hotline für allgemeine Fragen: 0800 555 621
  • Hotline bei Symptomen: 1450
  • VKI-Hotline zu Reise-Fragen: 0800 201 211

-> Alle Artikel: Corona-Krise: Die größte Challenge unserer Zeit

Der Trending-Topics-Schwerpunkt zum Coronavirus

Lockdown II: Keine Home Office-Pflicht, aber dringende Appelle

Lockdown II: Umsatzersatz wird auf weitere Branchen ausgeweitet

Corona-Hilfe: Stadt Wien beteiligt sich an Schmuckhersteller und Motorölfirma

Pfizer und Moderna hoffen auf Corona-Impfstoffe noch dieses Jahr

Corona-Jahr bringt einen neuen, unerwarteten Rekord bei IPOs – und die Angst vor der Blase

Wiener Corona-Hilfen: 14 Mio. Euro für Digitalisierungs- und Umweltschutzprojekte von KMU

COVID-Krise: AI-Überwachung soll bei Menschentrauben in Büros Alarm schlagen

VCs in die Karten schauen: Was sich Investoren von Startups in Corona-Zeiten wünschen

7 Tipps, wie man in Genuss der neuen Investitionsprämie kommt

COVID-Startup-Hilfsfonds: Die 50 Mio. Euro sind weg, Aufstockung nicht vorgesehen

Covid-Pandemie: Ein Drittel der ÖsterreicherInnen muss finanzielle Einbußen hinnehmen

Sozialpartner einig: Kurzarbeit wird um sechs Monate verlängert

Neuer KMU-Fonds mit 500 Millionen Euro soll kommen

Stopp Corona: Automatischer Handshake funktioniert endlich auf allen Smartphones

Das Merch: Masken-Crowdfunding soll gebeutelten Firmen helfen

Härtefallfonds: In Phase 2 können sich EPU und Kleinstunternehmer bis zu 6.000 Euro holen

Stopp Corona: So benutzt man die App richtig

Das Bedingungslose Grundeinkommen hat einen neuen Supporter – den Papst

story.one: Salzburger Startup liefert mitten in der Krise einen Bestseller ab

MNS und FFP: So helfen die einzelnen Schutzmasken

Vollpension: Espresso auf Lebenszeit für 1.000 Euro

Corona-Krise als Single: Tipps und Tricks gegen die Einsamkeit

Kapsch: Digitale Lösungen für den Umstieg auf Remote Work

„Unser Angebot ging viral“: Der neue Boom der Biokistl

„Stay Home“: Wie lange die soziale Distanz dauern wird und was sie mit uns macht

Corona-Kurzarbeit: Die wichtigsten Fragen und Antworten (Update)

Corona-Krise: 4 Unsicherheiten und 4 Zukunftsszenarien am Finanzmarkt

Geschlossene Geschäfte: So gehen Unternehmer mit Miet- oder Pachtzins um

Coronavirus: Die Sache mit dem Klopapier

Coronavirus: Wie kleine Sportstudios jetzt auf Online-Kurse umsatteln

Abgesagte Events, stornierte Aufträge, verzögerte Bestellungen – wer muss zahlen?

 

-> Und viele weitere News und Hintergrundberichte zur Virus-Krise

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics