Channel

Crypto

COIN

Coinbase-Aktie verliert nach starkem Start deutlich an Wert

© Coinbase
© Coinbase

Erster Ärger für alle Coinbase-Enthusiasten, die sich am Mittwoch ganz früh auf die heiß erwarteten Coinbase-Aktien stürzten. Denn nach einem anfänglichen Kursfeuerwerk der die Aktie auf bis zu 430 Dollar katapultierte und die Unternehmensbewertung auf mehr als 100 Milliarden Dollar hob, sackte der Kurs dann wieder teilweise deutlich ein.

Der Preis je Aktie fiel bis hinunter auf 310 Dollar und endete am ersten Handelstag schließlich bei 345 Dollar – also doch deutlich unter dem ersten Ausgabepreis von 381 Dollar. Trotzdem lässt sich festhalten, dass die COIN-Aktie deutlich über dem ersten Referenzpreis von 250 Dollar in den börslichen Handel gestartet ist. Die Bewertung des Krypto-Unternehmens liegt nunmehr bei stattlichen 90 Milliarden Dollar.

Damit gehört Coinbase vom Start weg zu den 20 wertvollsten Finanzunternehmen der Welt, auch wenn die Marktkapitalisierung dann doch deutlich hinter PayPal oder Square, aber deutlich vor dem europäischen Fintech Adyen liegt. Hauptinvestor Andreessen Horowitz malt sich derweil eine große Zukunft aus.

Coinbase: Bewertung geht bei Börsendebüt wirklich an die 100 Mrd. Dollar

Bitcoin-Preis reagiert kaum

„56 Millionen Nutzer sind eine Menge Nutzer, aber das Ziel von Coinbase ist es, Krypto zu allen 3,5 Milliarden Menschen auf der Welt zu bringen, die ein Smartphone besitzen. Die institutionelle Umarmung von Krypto – etwa 7.000 Finanzinstitute sind jetzt auf Coinbase aktiv – beschleunigt den Fortschritt, aber wir sind wirklich noch in den frühen Anfängen“, so Managerin Katie Haun. Man laufe einen Marathon, keinen Sprint.

Fest steht, dass das Direct Listing von Coinbase einige Menschen sehr reich gemacht hat – allen voran die beiden Gründer Brian Armstrong und Fred Ehrsam‎, sowie eine Investorenriege angeführt von Andreessen Horowitz, Union Square Ventures, Paradigm und Tiger Global. Auch Coinbase-Mitarbeiter durften sich freuen, sie bekamen pro Nase 100 Aktien geschenkt – sie sind aktuell etwa 34.500 Dollar wert.

Wirklich spürbare Effekte auf den Bitcoin-Kurs selbst hatte der Coinbase-Börsengang nicht wirklich. Der Preis von BTC relativ konstant (für seine Verhältnisse) bei etwa 63.000 Dollar. Die anfängliche Volatilität von COIN war übrigens dem Erzrivalen Binance dann doch zu groß. Dieser hatte eigentlich für Mittwoch geplant, tokenisierte COIN-Aktien anzubieten, nahm dann aber vorerst davon Abstand (mehr dazu hier).

Trittbrettfahrer: Binance bringt tokenisierte Coinbase-Aktien auf den Markt

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics