Channel

Ecosystem

Weiterbildung

Coding, Design & Growth: Talent Garden setzt im Herbst auf Online-Kurse

Im Wiener Talent Garden. © Talent Garden Wien
Im Wiener Talent Garden. © Talent Garden Wien

Die Coworking-Space-Kette Talent Garden unterscheidet sich von anderen Anbietern vor allem in einem Punkt: Es wird ein starker Fokus auf Fortbildungskurse der Mitglieder gelegt. Deswegen gibt es mit der Innovation School in fünf Ländern, darunter auch Österreich, jeweils ein eigenes Team, das Kurse für Teilnehmer zusammenstellt.

Im Oktober geht es wieder los. Der Talent Garden Wien hat für das nächste Semester nunmehr sieben verschiedene Kurse zusammengestellt, die allesamt online stattfinden werden, um den Rahmenbedingungen, die die Corona-Krise vorgibt, gerecht zu werden. „Wir setzen dabei auf ein flexibles und gleichzeitig interaktives Format. Einerseits wollen wir Flexibilität durch aufgenommene Videos und andererseits Interaktivität durch regelmäßige Live Sessions & Einzel-Einheiten mit unseren Experten anbieten“, sagt Stefan Bauer, Direktor der Innovation  School.

Das Besondere dieses Jahr ist außerdem, dass erstmals auch Teilzeit-Kurse angeboten werden. so sollen Teilnehmer Job und Fortbildung besser miteinander vereinen können. Folgende Kurse werden ab Oktober angeboten:

Teilzeit (Wochenende oder Abends):

Vollzeit:

Derzeit gibt es noch den Frühbucher-Bonus, um sich die vergünstigten Preise für die Kurse abzuholen – je näher zu Kursbeginn hin wird es teurer. Wer sich allerdings bis 14. August bewirbt, hat die Chance auf ein Stipendium. Insgesamt sind 3 Stipendien pro Kurs verfügbar.

Bisher gibt es die Innovation School neben Österreich auch in den Ländern Italien, Spanien, Dänemark und Irland. Bisher haben mehr als 2.300 Teilnehmer die Kurse in Anspruch genommen, der ganz große Teil hat danach auch einen passenden Job gefunden. Dazu veranstaltet Talent Garden (auch in Österreich) immer wieder Job-Messen und Assessment-Center, um die Absolventen mit Unternehmen zu matchen, die auf der Suche nach Talenten in den Fachbereichen sind.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Corona-Krise