Channel

Startups

Investment

byrd: Wiener Logistik-Startup holt sich frische 16 Millionen Euro

Das Management-Team von byrd. © byrd
Das Management-Team von byrd. © byrd

Der E-Commerce-Boom des Corona-Jahres bedeutet auch für die Logistiker dahinter mehr Wachstum. Ein österreichisches Startup, das davon profitiert, heißt natürlich byrd. Das Team hat vor ziemlich genau einem Jahr eine Finanzierungsrunde von fünf Millionen Euro bekannt gegeben, und jetzt folgt die Series B. Diesmal fließen frische 16 Millionen Euro in die 2016 gestartete Jungfirma, die ursprünglich als Paketlieferdienst in der österreichischen Hauptstadt bekam.

Nun kommt mit Mouro Capital, dem eigentlich auf Fintech spezialisierten VC-Fonds der spanischen Großbank, ein neuer Lead-Investor an Bord. Auch die bestehenden Investoren Speedinvest, Verve Ventures, Rider Global und VentureFriends haben sich an der Runde beteiligt. Insgesamt sind nun 26 Millionen Euro in das Wiener Startup geflossen, das Online-Shops eine E-Commerce-Fulfilment-Plattform anbietet. Im Prinzip kann man byrd auch als europäische Alternative zu Fulfillment by Amazon (FBA) betrachten.

Gründer der Woche: Wie die byrds fliegen – und liefern lernten

Die Jahre 2020 und 2021 haben byrd ein sehr starkes Wachstum verpasst, mittlerweile versendet die Firma nun Hunderttausende von Paketen pro Monat großen Marken wie Scholl, Durex und Your Superfoods. „Der E-Commerce ist ein zentraler Kanal für die Marken von heute, und dank unserer umfassenden Fulfillment-Plattform und unserem Lagernetzwerk unterstützen wir immer mehr Händler dabei, ihre Logistikprozesse mit einer skalierbaren und flexiblen Lösung zu optimieren“, heißt es in einem Statement seitens Mitgründerin Petra Dobrocka.

„Diese jüngste Finanzierung wird unser starkes Wachstum weiter beschleunigen und helfen, unsere Reichweite auf weiteren europäischen Schlüsselmärkten auszubauen, um noch mehr Marken mit einer Cloud-basierten Fulfillment-Lösung zu unterstützen, die ihren internationalen Ambitionen gerecht wird.“

Bis Ende des Jahres 200 Mitarbeiter

Bis Ende des Jahres will byrd nun die Zahl der Mitarbeiter auf 200 verdoppeln und dazu auch die Büros in bereits bestehenden Märkten in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Österreich vergrößern. „Wir freuen uns, die Serie-B-Finanzierungsrunde von byrd anzuführen, insbesondere da die Pandemie den Bedarf an flexiblen, digitalen E-Commerce Fulfillment Lösungen deutlich gemacht hat. byrds umfassendes Leistungsspektrum, der Fokus auf Nachhaltigkeit und die starken Marken im Portfolio heben das Unternehmen von seinen Mitbewerbern ab, und wir freuen uns auf die Erfolge, die die durch diese Investition ermöglichte geografische Expansion bringen wird“, heißt es seitens Silva Martínez, General Partner bei Mouro Capital.

Mouro Capital ist ein potenter Investor, der nun bei der weiteren Internationalisierung helfen soll. Im Portfolio ist byrd nun in guter Gesellschaft mit großen Namen wie Curve, iZettle oder Ripple – wenn auch das Logistik-Startup untypisch für den Fintech-Investor ist. brds Logistik-Software kann an Marktplatz-Plattformen bzw. Online-Shop-Systeme wie Amazon, Billbee, Plentymarkets, Shopify und Shopware angeschlossen werden und übernimmt von dort weg von der Lagerung über den Versand bis hin zum Retouren-Management viele wichtige Schritte. In Europa arbeitet byrd dafür mit 15 Lagern.

byrd: Startup verzichtet auf eigene Logistikzentren und fokussiert auf Software

Die größten Finanzierungsrunden 2021 in Österreich:

Firma Investmentrunde Branche
GoStudent 205 Mio. Euro EdTech
Bitpanda 152 Mio. Euro Crypto/Fintech
GoStudent 70 Mio. Euro EdTech
Tractive 28,6 Mio. Euro PetTech
Bitmovin 20,7 Mio. Euro Videostreaming
Bluecode 20 Mio. Euro Mobile Payment
byrd 16 Mio. Euro Logistics
Crate.io 8,25 Mio. Euro IoT Database
StoryBlok 7,2 Mio. Euro CMS Software
Allcyte 5 Mio. Euro BioTech
Propster 3 Mio. Euro Proptech
inoqo 2 Mio. Euro Greentech
Speedinvest Heroes 1,5 Mio. Euro HR
WeShip > 1 Mio. Euro Logistics
Cashy > 1 Mio. Euro Digital Pawnshop
XUND > 1 Mio. Euro HealthTech
Logsta > 1 Mio. Euro Logistics
VitreaLab > 1 Mio. Euro Display Tech
markta > 1 Mio. Euro E-Commerce
Eloop > 1 Mio. Euro Carsharing
NumberX > 1 Mio. Euro Fintech
Visplore 1 Mio. Euro Data Visualisation
Txture > 1 Mio. Euro Cloud IT

 

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics