Sponsored Story

EdTech-Start-up busuu: “Wir wollen die besten Entwickler aus Österreich nach London holen“

Das busuu-Team beim Teambuilding-Event. © busuu
Das busuu-Team beim Teambuilding-Event. © busuu

Seit fast 8 Jahren verändert busuu das Leben von Millionen von Menschen aus der ganzen Welt. busuu wurde ursprünglich in Madrid von dem Österreicher Bernhard Niesner und dem Schweiz/Liechtensteiner Adrian Hilti mit der Vision gegründet, jedem Menschen auf der Welt zu ermöglichen, eine neue Sprache zu lernen. Mit über 55 Millionen Mitgliedern zählt busuu heute zu den top Education-Technology-Firmen der Welt.

Mittlerweile ist busuu in der Startup-Metropole London ansässig und China, Brasilien und die Türkei zählen zu den am schnellsten wachsenden Märkten. Jeden Tag melden sich bis zu 100,000 neue Benutzer bei der Plattform (iOS, Android und Web) an. Die Android-App von busuu wurde kürzlich von Google zu den Besten Apps 2015 gewählt.

Alles was das Start-up-Herz begehrt

busuu ist ständig auf der Suche nach den weltbesten Developern, um sein Tech-Team zu erweitern, und sucht derzeit auch in Österreich Talente für diverse offene Positionen für die Web-, iOS- und Android-Plattform. Dafür bietet die schnell wachsende Firma alles, was das Start-up-Herz begehrt: Cooles Office inmitten des Londoner „Silicon Roundabout”, kostenloses Frühstück, Team-Ausflüge nach Madrid, private Krankenversicherung, kostenloses Fitness-Abo, internationales Team aus über zehn Nationen und auch Firmenanteile gehören zu den Standard-Perks. Die Gehälter für Senior Developer liegen je nach Erfahrung zwischen 60k und 90k EUR plus 20% Bonus.

© busuu
© busuu

Am meisten setzt das Start-up allerdings darauf, dass jeder Mitarbeiter vom Tag 1 sofort große Verantwortung übernimmt. CEO & Co-Founder Bernhard Niesner meint: “Wir wollen die besten Entwickler aus Österreich nach London holen. Wenn jemand Lust darauf hat, für ein paar Jahre an einer Plattform zu arbeiten, die das Leben von Millionen von Menschen verbessert und gleichzeitig die Start-up-Szene von London kennenlernen möchte, dann ist er/sie bei uns genau richtig.”

Entwicklung Adaptiver Lerntechnologien

Zu den bisherigen Investoren zählen der österreichische Business Angel Johann Hansmann, der Serial Entrepreneur Martin Varsavsky sowie der Risikokapitalfund PROFounders Capital. Seit diesem Sommer besteht auch eine Partnerschaft mit dem weltweit bekannten Bildungsunternehmen McGraw Hill Education, welcher mit 6 Millionen Euro im Rahmen einer Minderheitsbeteiligung den Weg ins B2B-Segment und zu Adaptiven Lerntechnologien ermöglicht.

© busuu
© busuu

Mit Adaptiver Lerntechnologie wird der Sprachkurs mit Hilfe von Machine Learning an die individuellen Bedürfnisse der Benutzer angepasst. Je nach persönlichen Interessen, den individuellen Stärken und Schwächen und dem Nutzungsverhalten werden die Kurse in Echtzeit angepasst. Die Zeit die man somit braucht, eine neue Sprache zu lernen, soll dadurch stark verkürzt werden.

Mehr info über Jobs bei busuu findest du hier: www.busuu.com/careers oder du kannst dich auch gerne per E-Mail direkt mit Corinna Stuck, Executive Assistant to CEO & Office Manager bei busuu, in Verbindung setzen: corinna@busuu.com.

Springe zu:

Be smart and nice ;)

Ganzen Artikel lesen

More Stories