Channel

Fintech

Neobroker

Bitpanda lässt User ab April in Aktien und ETFs investieren (Update)

© Bitpanda, Montage Canva
© Bitpanda, Montage Canva

Die Anzeichen haben sich in den vergangenen Wochen gemehrt, im April wird es nun so weit sein: Der Krypto-Händler Bitpanda wird endgültig zum Neobroker und steigt in das Geschäft mit Aktien und ETFs ein. Im April soll eine Beta-Version von „Bitpanda Stocks“ für die ersten Nutzer verfügbar werden, wo vor allem damit gelockt wird, dass sie sich auch nur kleine Teile von Aktien kaufen können.

Der Start von der Möglichkeit, Nutzer in Wertpapiere investieren zu lassen, war absehbar. 2020 wurde im Rahmen von Investmentrunden mit Speedinvest sowie mit Valar Ventures von Peter Thiel kommuniziert, dass sich Bitpanda aus der Krypto-Ecke heraus zu einem Neobroker entwickeln wird. Dann erhielt das Wiener Unternehmen im Februar von der österreichischen Finanzmarktaufsicht (FMA) eine Konzession als Wertpapierfirma (Trending Topics berichtete).

Peter Thiel steigt bei Wiener Crypto-Startup Bitpanda ein

Erster Fokus auf Teilaktien

Bitpanda stellt in Aussicht, dass es in der ersten Version eine Auswahl an Aktien und ETFs anbieten werden wird – das Angebot soll dann über Zeit ausgeweitet werden. Man könne in Teilaktien bereits ab einem Euro investieren, und zwar rund um die Uhr und nicht nur während der regulären Handelszeiten der Börsen. Es werde „enge Spreads“ und ein provisionsfreies Angebot geben. Denn klar ist auch: In Europa gibt es mit Trade Republic, nextmarkets oder BUX eine Reihe weiterer Neobroker, die um die Gunst der Nutzer mit provisionsfreiem Aktien-Trades buhlen.

Von anderen Anbietern will sich Bitpanda in einem ersten Schritt durch den 24/7-Handel von Teilaktien abheben. „Da man in Europa noch niemals zuvor rund um die Uhr in Teilaktien investieren konnte, werden wir in den ersten Wochen eine Beta Auswahl an Aktien und ETFs anbieten“, heißt es seitens des Unternehmens. „In den nächsten Wochen und Monaten werden wir uns aber natürlich bemühen, die Auswahl der verfügbaren Assets bald um hunderte und tausende zu erweitern.“

Teilaktien sind in Europa nicht ohne weiteres möglich. Bei Bitpanda soll kein Handel mit Aktien stattfinden, aber es soll den Kunden ermöglicht werden, ab April in Aktien und ETFs schon mit geringen Beträgen zu investieren. Dies über ein Finanzinstrument ermöglicht, welches die jeweiligen Aktien/ETFs trackt, heißt es seitens dem Unternehmen.

„Werden zum vollumfänglichen Neobroker“

„Heute ist ein ganz besonderer Tag für das gesamte Bitpanda-Team, denn wir haben soeben verkündet, dass wir im April 2021 das Investieren in Aktien und ETFs revolutionieren werden. Wir bringen Teilaktien und -ETFs sowie gebührenfreies rund um die Uhr Trading nach Europa – und werden damit zum vollumfänglichen Neobroker. Ein solches Angebot gibt es derzeit weder in Österreich, noch in Europa“, so Michael Pötscher, CMO bei Bitpanda, gegenüber Trending Topics.

Und weiter: „Wir wollen Aktien und ETFs für alle zugänglich machen. Für Viele ist es keine Option, ein Aktien-Portfolio mit ganzen Aktien zu erstellen, denn dafür reicht das Budget oftmals nicht. Insofern stellt der Launch von Teilaktien und -ETFs den nächsten logischen Schritt dar. Mit Bitpanda Stocks können Nutzer dann ab April völlig unabhängig von ihrem Budget mit dem Investieren beginnen. Sie können ab 1 Euro rund um die Uhr in Aktien oder auch nur in Teile davon investieren, provisionsfrei und mit nur engen Spreads.“

Teilaktien kommen natürlich vor allem jenen Nutzern mit wenig Geld entgegen. Es würde etwa bedeuten, dass man auch mit kleinen Beträgen etwa in Tesla-Aktien investieren kann. Eine ganze Tesla-Aktie kostet aktuell etwa 485 Euro, was für Kleinanleger ein relativ großer Betrag ist.

Um die Bestandsnutzer (1,6 Mio.) sowie Neukunden zu dem neuen Angebot zu locken, wird auch in Aussicht gestellt, dass die erste zufällig ausgewählte Aktie im Wert von 5  bis 200 Euro geschenkt werde, außerdem wird ein Tesla Model 3 unter ersten Nutzern verlost.

Update 1: Wir haben die Statements von Bitpanda-CMO Michael Pötscher noch eingefügt.

Update 2: Wir haben neue Details zum Finanzinstrument, in das investiert werden soll, eingefügt.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion

Mehr von Trending Topics