Channel

Apps

Krypto-Assets

Bitpanda bringt endlich seine iPhone-App, die den Dark Mode unterstützt

© Bitpanda
© Bitpanda

Sie wurde bereits vor mehreren Monaten angekündigt, nun ist sie endlich da: Die österreichische Krypto-Firma Bitpanda hat endlich seine iPhone-App im App Store von Apple freigeschaltet – sie steht nunmehr hier kostenlos zum Download zur Verfügung. Die App für das Apple-Smartphone bietet im Wesentlichen die selben Funktionen wie die bereits seit längerem verfügbare Android-App.

Die App dient vor allem für zwei Dinge: Zum einen kann man so on the go schnell einen Überblick über den aktuellen Wert des eigenen Portfolios erhalten – dazu rechnet Bitpanda auf Basis der aktuellen Kurse alle Assets zusammen und zeigt den gemeinsamen Wert in Euro an. Außerdem kann man mit der App Bitcoin, Ethereum, Gold und mehr als 30 andere digitale Assets kaufen oder verkaufen. Auch so genannte Swaps sind möglich – damit kann man Krypto-Assets gegen andere tauschen, etwa Bitcoin gegen Ethereum.

Einzahlen und Auszahlen

Wichtig für die Nutzung ist auch, dass man Fiatgeld (Euro, US-Dollar, Schweizer Franken oder Britische Pfund) in den eigenen Account ein- oder auszahlen kann. Zur Verfügung stehen dafür die Payment-Methoden SOFORT-Transfer, Kreditkarte, Neteller, Skrill, Giropay/EPS, Amazon-Voucher, Zimpler oder iDeal. Apple Pay wurde noch nicht integriert, auf die im Sommer gestartete Exchange kann man über die App ebenfalls nicht zugreifen.

Die App funktioniert wie auch das Bitpanda-Konto im Web mit Zwei-Faktor-Authentifizierung, außerdem kann man zusätzlich einen vierstelligen PIN-Code zur Sicherung festlegen. Auch nicht unwichtig: Die App unterstützt den Akku schonenden Dark-Mode des iPhone. Und: Für das Installieren der iPhone-App werden Nutzer, die sich erstmals einloggen, übrigens mit BEST-Token belohnt.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen