Channel

Blockchain

Krypto-Assets

Bitcoin schießt über Nacht auf mehr als 10.000 Dollar

© Photo by Clifford Photography on Unsplash
Bitcoin. © Photo by Clifford Photography on Unsplash

Unverhofft kommt oft: In der Nacht auf Dienstag ist der Preis von Bitcoin (BTC) plötzlich wieder sprunghaft angestiegen. Dümpelte der Kurs zuvor mehrere Tage unter der Marke von 10.000 Dollar herum, zeigt der Markt mit Anfang September wieder mehr Lust, BTC zu kaufen. Und wozu greifen Anleger, wenn sie wieder vermehrt in Kryptowährungen investieren? Richtig: zum kontroversen Stablecoin Tether (USDT).

Der Pump mit Tether

In den vergangenen 24 Stunden haben Crypto-Trader Tether im „Wert“ von Milliarden Dollar in die Hand genommen, um Bitcoin zuzukaufen. Die Marktkapitalisierung von Bitcoin ist dadurch über Nacht sprunghaft um rund 13 Milliarden Dollar angestiegen. Tether steht wie berichtet seit einiger Zeit in der Kritik, weil nach wie vor nicht klar ist, ob der Stablecoin überhaupt gedeckt ist. Die Firmen hinter Tether haben dieses Jahr bereits zugegeben, dass USDT nur 74 Prozent durch Dollar in der Reserve gedeckt ist.

+++ Tether: Die kontroverse Bitcoin-Pumpe +++

Dem neuerlichen Pump tut das aber keinen Abbruch. Der Kurs von Bitcoin liegt derzeit mit mehr als 6 Prozent im Plus. BTC hat mittlerweile eine Marktkapitalisierung von mehr als 70 Prozent erreicht. Das Bedeutet: Aktuell gehen 185 von insgesamt 265 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung auch Bitcoin zurück. Die Bedeutung von Altcoins geht damit weiter zurück.

Altcoins verlieren weiter an Bedeutung

Auch wenn Ethereum, XRP oder Litecoin durch den sprunghaften Anstieg von Bitcoin mitgezogen werden, sind sie nur mehr ein Schatten ihrer selbst. Die Marktkapitalisierung von ETH liegt bei weniger als 20 Milliarden Dollar, jene von XRP bei etwas mehr als 11 Milliarden Dollar. Insgesamt gibt es nur mehr 13 Krypto-Assets neben Bitcoin, die eine Marktkapitalisierung von mehr als einer Milliarde Dollar aufweisen.

Ob sich Bitcoin im September länger über der Marke von 10.000 Dollar halten kann, wird sich weisen. In den vergangenen Sommermonaten hatten Trader immer wieder versucht, den Preis auf bis zu 13.000 Dollar zu treiben. Danach ist BTC immer wieder auf weniger als 10.000 Dollar gestürzt. Wer nicht rechtzeitig verkaufte, der sah durch die Finger – oder hodelt einfach weiter.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen