Channel

Crypto

Übersicht

Bitcoin & Co kaufen: Handelsplattformen für Kryptowährungen im Vergleich

Auch Bitcoin-Einnahmen müssen versteuert werden. © Rodrigo Joaquin Mba Mikue / Pixabay
Auch Bitcoin-Einnahmen müssen versteuert werden. © Rodrigo Joaquin Mba Mikue / Pixabay

Bitcoin und Co erleben gerade einen neuen Hype, in den vergangenen Wochen wurden bei einigen Kryptowährungen neue Höchstwerte vermeldet. Spekuliert wird viel, so ganz genau weiß aber wohl niemand, wohin sich der aufgeheizte Markt entwickeln wird. Parallel zum Aufstieg der digitalen Währungen erfreuen sich auch die diversen Exchange-Apps wachsender Beliebtheit. Aber wo liegen die Unterschiede bei Coinbase, Bitpanda und Co? Wir geben einen Überblick.

Handelsplattformen kämpfen mit Ansturm

Zuletzt warnte mit eToro eine der größeren Handelsplattformen die Nutzer davor, dass es bereits am kommenden Wochenende zu Engpässen bei Krypto-Assets auf der Plattform kommen könnte. „Die beispiellose Nachfrage nach Kryptos, gepaart mit begrenzter Liquidität, stellt eine Herausforderung für unsere Fähigkeit dar, BUY-Aufträge über das Wochenende zu unterstützen“, hieß es in einer E-Mail an Kunden (Trending Topics berichtete). Das ist nur die letzte Episode des Bitcoin-Hypes der letzten Wochen. Teilweise gingen die Handelsplattformen in die Knie, weil der Ansturm derart groß war. Betroffen von den Ausfällen waren die Marktführer Coinbase und Kraken aus den USA. In Österreich erwischte es Bitpanda.

Ansturm auf Bitcoin: Ärger über Krypto-Börsen wegen Ausfällen

Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Klar ist also, dass nicht nur die Wahl der „richtigen“ Kryptowährung entscheidend für Erfolg oder Misserfolg sein kann, auch bei den Handelsplattformen (Exchanges) gibt es deutliche Unterschiede und Aspekte, die im Vorfeld zumindest kurz überdacht werden sollten. So gibt es beispielsweise enorme Differenzen bei der Anzahl der gelisteten beziehungsweise handelbaren Coins, bei den verfügbaren Fiat-Währungen, den Gebühren und auch den Zahlungsmittel zum Kauf von digitalen Währungen.

Beispielsweise ist es bei Coinbase nicht möglich, andere Zahlungsmittel als die Kredit-/Debitkarte auszuwählen, um etwa Bitcoin zu kaufen. Kraken wiederum lässt derzeit nur SEPA-Überweisungen zu. Groß sind die Unterschiede auch bei den Gebühren, die für Transaktionen eingehoben werden. Während Kraken beispielsweise auf etwaige Fees verzichtet (zumindest beim Kauf von Kryptowährungen), verlangen Coinbase und auch Bitpanda 1,49 Prozent des Transaktionsbetrags bei jeder Überweisung.

Die Crypto-Plattformen in der Übersicht

App/Dienst Art Anzahl
untersch. Coins
Fiat Gebühren
Coinbase  Exchange/Broker 47 USD, EUR, GBP 1,49 % auf Gesamtbetrag
Bitpanda Exchange/Broker 46 5 Währungen (darunter EUR) 1,49 % auf Gesamtbetrag (Broker)
0,1 % Exchange
Binance Exchange 322 46 Währungen (darunter EUR) 0,1 % des Transaktionsbetrags (gestaffelt)
Bitstamp  Exchange 13 USD, EUR, GBP 0,05 %, mindestens 7,50 Euro
Kraken Exchange/Broker 59 7 Währungen (darunter EUR) ab 0 % (SEPA), 3,75 % +0,25 Euro
Payment Card Transaction Fee
(Instant Buy mit Kreditkarte),
bei Kraken Pro 0,16 %
Bitfinex  Exchange 145 4 Währungen (darunter EUR) bis 1000 Euro kostenlos, sonst 1,28 Euro
Bithumb Exchange 132 KRW (südkoreanische Won) 0,25 Prozent
eToro Exchange/Broker 19 USD ab 0,75 Prozent (abhängig von Kryptowährung)
crypto.com Exchange/Broke 80+ EUR, USD ab 0,04% (gestaffelt nach Volumen)

Crypto-Plattformen: Verfügbarkeit, Identifizierung, Zahlungsmittel

App verfügbar
in AUT
Identifizierung Zahlungsmittel
Coinbase  ja Mail, Telefonnummer,
Reisepass/Ausweis
Kredit-/Debitkarte
Bitpanda ja Mail, Telefonnummer,
Reisepass/Ausweis
SEPA, Kreditkarte
Binance ja Mail, Telefonnummer,
Reisepass/Ausweis
Banküberweisung, Kredit-/
Debitkarte und Cash
Bitstamp  ja Mail, Telefonnummer,
Reisepass/Ausweis,
Aufenthaltsnachweis
SEPA, Kreditkarte
Kraken ja drei Stufen, grundsätzlich Mail,
Name, Adresse, Telefonnummer
SEPA
Bitfinex  ja Verifizierung nur bei
Abbuchung in Fiat
Kredit-/Debitkarte
Bithumb nein Mail, Telefonnummer,
Reisepass/Ausweis,
eToro ja Mail, Telefonnummer,
Reisepass/Ausweis, Aufenthaltsnachweis
Sofortüberweisung, Debit-/
Kreditkarten, PayPal, Giropay
crypto.com ja Mail, Telefonnummer, Reisepass/Ausweis, Debit/Kreditkarte

 

TaxBit: Coinbase und PayPal investieren in Krypto-Startup für Steuern

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion

Mehr von Trending Topics