Channel

Blockchain

Kryptowährungen

Massive Zugewinne: Bitcoin schießt kurz über die 10.000-Dollar-Marke

© Clifford Photography auf Pixabay
© Clifford Photography auf Pixabay

Oh Mann, was für eine Achterbahnfahrt. Da ist Der Bitcoin-Preis am Donnerstag dieser Woche noch Richtung 7.500 Dollar gestürzt, und plötzlich meldet er sich in der Nacht von Freitag auf Samstag zurück bei über 10.000 Dollar. Zumindest ganz kurz. Derzeit wird BTC bei etwas mehr als 9.000 Dollar gehandelt. Laut Cointelegraph hat es seit 2011 innerhalb eines Tages keine so großen Zugewinne gegeben wie in den letzten 24 Stunden. Offen ist (wie immer), wie es mit dem Kurs der Kryptowährungen nun weiter geht.

Insgesamt ist die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen von weniger als 210 auf mehr als 240 Milliarden US-Dollar gestiegen. Angetrieben wird der Markt selbstverständlich von der Leitwährung Bitcoin, die rund 68 Prozent des gesamten Market Caps ausmacht. Bitcoin gewinnt derzeit prozentuell und absolut gesehen am meisten dazu, jedoch können auch Bitcoin Cash und Bitcoin SV überdurchschnittlich hohe Zugewinne verzeichnen. Ethereum, XRP oder Litecoin wachsen im aktuellen Bullenmarkt zwar gut mit, aber nicht so stark.

Chinas Blockchain-Ambitionen

Spannend ist, dass neben BTC vor allem NEO – gemeinhin das „chinesische Ethereum“ genannt – derzeit die höchsten Zuwachsraten unter den Top 20 Kryptowährungen hat. Ein möglicher Grund: Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping hat sich wie berichtet am Freitag sehr positiv zum Thema Blockchain geäußert und es als Kerntechnologie bezeichnet, die gefördert werden und etwa in Smart Cities und in der öffentlichen Verwaltung zum Einsatz kommen soll.

China bereitet derzeit den Launch einer staatlichen Kryptowährung vor, von der aber noch nicht klar ist, wann sie auf den Markt kommen wird (Trending Topics berichtete). Als Grundlage dafür – meinen zumindest Beobachter – wird am 1. Jänner 2020 ein eigenes Gesetz zur Kryptographie erlassen, das auch die Schaffung einer eigenen Regulierungsbehörde für Verschlüsselungstechnologien vorsieht. Kryptographie ist immerhin das Fundament von Blockchain und Bitcoin.

Volumina an Exchanges explodieren

Ob China und seine Blockchain-Ambitionen den Preis nun treiben oder nicht – aktuell ist jedenfalls der kontroverse Stablecoin Tether mit Abstand das meist gehandelte Krypto-Asset am Markt. Klar, immerhin wird es von Day Tradern gerne als Safe Haven genutzt, um schnell Kapital in einen aufsteigenden Markt zu pumpen oder sich bei Bedarf auch wieder zurückziehen zu können.

An den Exchanges geht es derzeit wild zu, die gehandelten Volumina explodieren förmlich. Krypto-Börsen wie BKEX, BitForex, Binance, LBank, DigiFinex oder CoinTiger verzeichnen derzeit ein Vielfaches des üblichen Handelsvolumens – mit plus 400 Prozent und mehr. Das ist natürlich im Vergleich zu den Vorwochen zu sehen. Da war es an den Börsen vergleichsweise ruhig, als BTC irgendwo zwischen 7.500 und 8.500 Dollar pendelte. Auf einen Ausbruch wie heute morgen haben Trader offenbar nur gewartet.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen