Channel

Mobility

Wien

Bird vs Lime: Welches Elektroroller-Startup fährt besser?

Bird fährt mit Xiaomi, Lime mit Segway. © LimeBike/ Christian Wind (www.christianwind.com) / Montage Trending Topics
Bird fährt mit Xiaomi, Lime mit Segway. © LimeBike/ Christian Wind (www.christianwind.com) / Montage Trending Topics

Seit Donnerstag können Wiener mit insgesamt 400 kleinen Leih-E-Scootern durch die Stadt flitzen – und zwar gleich von zwei US-Anbietern. Nach Bird ist nun auch der Konkurrent Lime in Wien gestartet. Nach den schlechten Erfahrungen mit Sharing-Bikes (Ofo und oBike lassen grüßen) hat die Stadt Wien den E-Roller-Anbietern jedoch strenge Regeln verordnet.

Maximal 1.500 Roller pro Betreiber

Die Elektroroller dürfen knapp gesagt nicht im Weg stehen. Um das zu gewährleisten, hat die Stadt die Höchstzahl der Scooter pro Anbieter auf 1.500 Gefährte beschränkt. Jeder Roller ist trackbar und diese Daten werden der Stadt weitergegeben. Das ist notwendig, damit der letzte und wichtigste Punkt überprüft werden kann: Werden “verkehrsbehindernd” abgestellte Scooter zu Werktags nicht binnen vier Stunden und am Wochenende binnen zwölf Stunden abgeholt, fällt eine Strafe von bis zu 700 Euro für die Betreiber an.

In der Nacht von der Straße

Als verkehrsbehindernd gelten Gehsteige und Grünanlagen – außer es handelt sich um einen Fahrradständer oder einen Radweg, der mehr als 2,5 Meter breit ist. Dass die Scooter nur zwischen 7 und 21 Uhr gefahren werden dürfen, ist jedoch nicht die Schuld der neuen Stadt-Wien-Verordnung, die übrigens für Mietfahrräder geschrieben wurde. In dieser Zeit werden die Roller von Lime und Bird bzw. von so genannten “Chargern”, die dafür bezahlt werden, eingesammelt, gewartet und aufgeladen. So wollen die Anbieter Diebstahl und Vandalismus vorbeugen, und die Fahrzeuge müssen sowieso mal an die Steckdose.

Bird und Lime im Vergleich

Lime Bird
Reichweite bei vollem Akku 50 km 20 km
Max. Geschwindigkeit 24 km/h 24 km/h
Mindestalter 16 18
Betriebsgebiet Bezirke 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 und 9 Bezirke 1, 4, 5, 6, 7, 8 und 9
Kosten 1 Euro pro Fahrt + 0,15 Euro pro Minute 1 Euro pro Fahrt + 0,15 Euro pro Minute
Hersteller der Roller Segway (USA) Xiaomi (CHN)
Verfügbarkeit 7:00 bis 21:00 Uhr 7:00 bis 21:00 Uhr
Scooter-Zahl in Wien 300 100
Verdienst fürs Einsammeln und Aufladen pro Roller für “Charger” durchschnittlich 8 Euro 6 bis 9 Euro
Investoren Google Ventures, Andreessen Horowitz, Fifth Wall u.a. Sequoia Capital, Index Ventures, Craft Ventures u.a.
Gründungsjahr 2017 2017
Gründer Adam Zhang, Brad Bao, Toby Sun Travis VanderZanden
Herkunft der Firma San Mateo, CA Santa Monica, CA

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen