Channel

International

Börse

BioNTech: Die Impfstoff-News stellen die Aktienkurse auf den Kopf

Auch Moderna hat einen Impfstoff für Covid-19. © Dimitri Houtteman on Unsplash
Auch Moderna hat einen Impfstoff für Covid-19. © Dimitri Houtteman on Unsplash

Bis vor kurzem gab es keinen Zweifel über die Gewinner der Corona-Krise. Zoom, Amazon, Peloton, Online-Lieferdienste und so weiter – überall dort, wo möglichst wenig physischer Kontakt von Menschen begünstigt wird, wurden 2020 satte Gewinne eingefahren. Doch wie schnell sich das Blatt wenden kann, zeigt diese Woche der Fall BioNTech. Das deutsche Unternehmen forscht gemeinsam mit dem US-Pharma-Riesen Pfizer an einem Impfstoff gegen COVID-19 – in überraschte die Welt am Montag mit einer Erfolgsmeldung.

BNT162b2“ heißt der Impfstoff-Kandidat, der mehr als 90 Prozent Wirksamkeit vor der COVID-19-Erkrankung verspricht und schon in einigen Monaten auf den Markt kommen könnte. Die Börse hat sofort mit einer Achterbahnfahrt reagiert – einstige Verlierer stehen nun als Gewinner da, und die, die letzte Woche noch als Krisengewinner dastanden, gehen plötzlich auf Talfahrt.

Bestes Beispiel Zoom. Seit Beginn der Corona-Krise ist der Aktienkurs von Zoom. Der lag Anfang des Jahres bei etwa 70 Dollar, kletterte auf unglaubliche bis zu 570 Dollar – und ist nach der BioNTech-Meldung stark eingebrochen, und zwar von 500 auf derzeit nur mehr etwa 410 Dollar. Peloton Interactive, ein Anbieter für Fitnessgeräte und -Kurse für Zuhause, leidet ebenfalls stark. Die Corona-Krise ließ den Kurs der Aktie von 29 Dollar zu Jahresbeginn auf mehr als 130 Dollar im Peak schießen – und dann kam BioNTech und hat die Aktie wieder auf 100 Dollar gedrückt. Bedeutet aber auch: Wer früh in solche Werte investiert hat, hat unterm Strich immer noch satte Gewinne.

Uber bekommt wieder Aufwind

Satte Zuwächse haben nach der Veröffentlichung der BioNTech-Meldung jene Branchen erfahren, die unter Corona und den Lockdowns stark gelitten haben – Energie, Banken, Fluglinien, Hotels, Firmen aus der Reisebranche wurden von einem plötzlichen Aufatmen gepackt, und Anleger haben ihre Aktien ordentlich in die Höhe katapultiert.

Bestes Beispiel Uber. 2020 war ein maues Jahr für den Fahrtenvermittler. Doch kurz nach der BioNTech-Meldung ist die Aktie der viel kritisierten Firma aus San Francisco auf bisher nie erreichte 48 Dollar gestiegen – der bisherige Rekord lag bei 46 Dollar kurz nach dem Börsengang 2019. Zwar hat Uber kürzlich wieder einen Milliardenverlust im letzten Quartal eingefahren, aber immerhin: Mit viel Lobbying konnte das Unternehmen abwenden, dass es es in Kalifornien die Fahrer anstellen muss.

Reuters und die Datenanalysten von Refinitiv zeigen in dieser Grafik zum S&P500 sehr gut, wer die Gewinner der Impfstoff-Meldung sind. Einmal sind nicht die Tech- und Kommunikations-Firmen, die sonst dieses Jahr immer punkteten, sondern andere Branchen:

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Corona-Krise