Channel

Crypto

Österreich

BEST: Der Token von Bitpanda profitiert stark vom Crypto-Boom

© Bitpanda / Montage Trending Topics
© Bitpanda / Montage Trending Topics

Die Marktkapitalisierung von Krypto-Assets ist weltweit heute, Donnerstag, auf mehr als eine Billion Dollar gewachsen und hat damit eine Marke überschritten, die Geschichte schreiben wird. Wären Crypto-Assets eine Firma, sie würden zu den Top 6 Unternehmen dieser Welt zählen. Bitcoin hat dabei natürlich den größten Anteil – mehr als 700 Milliarden Dollar der Billion macht BTC aus.

Aus österreichischer Sicht ist da natürlich der Bitpanda Ecosystem Token (BEST) eine interessante Sache. Dieser wurde 2019 im Zuge des Launches der Bitpanda-Pro-Exchange auf den Markt gebracht und brachte damals über den Verkauf von 500 Millionen Token etwa 44 Millionen Euro ein. 100 Millionen BEST kauften sich die Shareholder der Firma damals selbst, in Umlauf sind somit derzeit etwas mehr als 400 Millionen (über Promotions werden Token immer wieder an Nutzer ausgeschüttet, Anm.).

Stärkeres Wachstum als Bitcoin

Diese etwas mehr als 400 Millionen BEST sind nach aktuellem Stand zusammen etwa 155 Millionen Dollar wert. Da insgesamt eine Milliarde der Token zum Start geschaffen wurden und etwas weniger als die Hälfte noch beim Unternehmen selbst auf Vorrat liegen, kann man mit einer Marktkapitalisierung von etwa 380 Millionen Dollar rechnen. Dem Vernehmen nach wurde Bitpanda bei der großen Investmentrunde durch Peter Thiel irgendwo zwischen 300 bis 500 Millionen Dollar bewertet – genaue Daten dazu wurden nicht veröffentlicht.

Vor einem Jahr lag BEST noch bei 5 Euro-Cent, hat sich aber bis heute fast versechsfacht, auf etwa 30 Cent. Wie die Kurve zeigt, ist der Preis vor allem seit Dezember 2020 stark gestiegen – so wie der Krypto-Markt insgesamt ja auch.

„Das Traden wird keineswegs teurer“

„BEST erreicht kontinuierlich Allzeithochs; gerade können wir eine Steigerung um 160% erleben. Somit steigt natürlich auch die Attraktivität unseres monatlichen BEST-Rewards-Treueprogramms“, so Paul Klanschek, CEO und Mitgründer von Bitpanda. „Das Traden wird keineswegs teurer. Durch BEST bekommen Bitpanda-User zur Zeit eine 20-Prozent-Ermäßigung auf die Gebühren und BEST werden immer zu dem Marktpreis eingelöst. Es ist also grundsätzlich egal, ob BEST bei 0,2 Euro oder 2 Euro handelt, denn durch höhere Preise zahlt man einfach weniger Stücke BEST für das Handeln.“

BEST dient eigentlich dazu, um bei Bitpanda günstigere Handels und Einzahlungsgebühren zu bekommen – ist also ein Gutschein-Token, den man gegen bestimmte Vorteile einlösen kann. Nutzer werden auch regelmäßig mit BEST belohnt. Sie können sich Rewards holen, wenn mindestens einmal pro Monat einen Trade machen. Ein smartes Kundenbindungsprogramm also.

Auch BNB wächst stark

BEST ist am Markt am ehesten vergleichbar mit dem Binance Coin (BNB), einer der führenden Crypto-Exchanges. Der Utility Token kann etwa für die Bezahlung von Handelsgebühren bei Binance verwendet werden, wird aber auch munter auf anderen, kleinen Exchanges gehandelt. BNB ist nach Marktkapitalisierung (mehr als 6 Milliarden Dollar) das elft größte Krypto-Asset der Welt. Vor einem Jahr lag BNB bei etwa 15 Dollar, seither hat sich der Preis verdreifacht.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion

Mehr von Trending Topics