Startup Heatmap Europe

Berlin ist die beliebteste europäische Stadt für Start-up-Gründer, Wien landet immerhin auf Platz 10

Sharing is caring:

Berlin Berlin! © Fotolia/JFL Photography
Berlin Berlin! © Fotolia/JFL Photography

„Wo würdest du am liebsten gründen, wenn du ganz neu beginnen könntest?“ Diese Frage der European Startup Initiative haben 700 europäische Start-up-Gründer in einer Online-Befragung für die „Startup Heatmap Europe“ zwischen November 2015 und April 2016 beantwortet. Mit dem wenig überraschenden Ergebnis: Berlin wäre ihre erste Wahl (15 Prozent der Stimmen), wenn sie noch einmal von Null beginnen müssten. Damit rangiert Berlin vor London in der Beliebtheitsskala, unter anderem wegen dem immer leichteren Zugang zu Risikokapital, Arbeitskräften, einer guten Lebensqualität und vergleichsweise niedrigen Lebenserhaltungskosten.

Wien schwächelt weiter

Auf Platz zehn mit insgesamt drei Prozent aller Stimmen liegt Wien und zählt damit laut Studie zu den „Rising Stars“. Vor allem Gründer aus den Westeuropa und dem CEE-Raum sagen, dass die österreichische Hauptstadt ihre erste Wahl wäre. Die wichtigsten Faktoren, die für Wien sprechen, sind das Ökosystem und die starke Position im Hightech-Bereich, allerdings werden beim Zugang zu Talenten und Kapital Schwächen gesehen. Die Studienmacher halten auch fest, dass Wien derzeit nicht in der Lage ist, eine führende Rolle im CEE-Raum einzunehmen, außerdem hätte man von Wien aus keinen Zugang zu skandinavischen und baltischen Märkten. Als wichtigste Konkurrenten von Wien werden München, Warschau und Prag genannt.

Hier das komplette Ranking der Top 10:

  1. Berlin (15 Prozent aller Stimmen)
  2. London (14 Prozent)
  3. Amsterdam (10 Prozent)
  4. Barcelona (7 Prozent)
  5. Lissabon (5 Prozent)
  6. Dublin (4 Prozent)
  7. Stockholm (4 Prozent)
  8. München (4 Prozent)
  9. Kopenhagen (3 Prozent)
  10. Wien (3 Prozent)

Auch in anderen Studien kam Wien in der jüngeren Vergangenheit im Vergleich zu anderen europäischen Großstädten nicht gut weg. Eine Analyse von Unternehmensberater Roland Berger etwa kam zu den Schluss, dass Wien den Anschluss an andere europäische Hotspots verpasst hat (TrendingTopics.at berichtete). Auch im “Global Startup Ecosystem Ranking 2015” spielt Wien keine Rolle.

Die Ergebnisse der „Startup Heatmap Europe“ sind mit Vorsicht zu genießen. Die Macher halten fest, dass die Stichproben für einige Länder nicht groß genug waren, außerdem ist zu berücksichtigen, dass jeder der rund 700 Befragten bis zu fünf Stimmen abgeben durften. Nicht alle machten davon Gebrauch, insgesamt wurden 2.392 Stimmen abgegeben.

Springe zu:

Mehr Stories

Be smart and nice ;)

Ganzen Artikel lesen