Channel

International

Verkauf

Aus Soup.io wird ein News-Portal. Ganz so wie Trending Topics 😉

© Soup.io, Montage Trending Topics
© Soup.io, Montage Trending Topics

Es ist nur wenige Tage her, da der österreichische Microblogging-Dienst Soup.io in seiner ehemaligen Form aufgehört hat zu existieren. Nach vielen Jahren der Höhen und Tiefen und mehrmaligen Besitzerwechseln ist damit vor kurzem ein spannendes Kapital österreichischer Startup-Geschichte geschlossen worden (Trending Topics berichtete). Doch eine Unbekannte hat es bisher noch gegeben: Was passiert mit der URL Soup.io? Diese muss über die Jahre seit der Gründung 2007 ordentlich an SEO-Wert aufgebaut haben.

Nun ist klar, wem die Domain jetzt gehört: dem australischen Internet-Unternehmer Haider Ali Khan. Er betreibt von Perth aus einen Web-Hosting-Dienst als auch eine Reihe von Online-Medien bzw. Blogs, die sich inhaltlich mit Apps (Tapscape), Cybercrime/Security (The HackPost) und Apple-Produkten (iLounge) beschäftigen. Soup.io ist jetzt der neueste Titel in dem Portfolio.

Domain wurde versteigert

„Ja, ich plane, Soup.io zu einer Nachrichtenseite wie trendingtopics.at zu machen“, sagt Haider Ali Khan zu Tending Topics. „Ich habe die Domain gewählt, weil sie eine gute Authority hat und ich glaube, dass ich die Website zu einem guten, profitablen Geschäft ausbauen kann. Ich habe die Domains auf domcop.com gefunden. Dort sind Domains aufgelistet, die zur Versteigerung angeboten werden.“ Der ehemalige Besitzer, der Tiroler Michael Pambalk-Rieger, hatte Soup.io dort zu einem Mindestpreis von 100.000 Dollar angeboten.

Er hätte diesen Betrag nicht gehabt. Auf welchen Preis er und Pambalk-Rieger sich letztendlich geeinigt hätten, will er nicht verraten – auch wenn viele ehemalige Nutzer deswegen E-Mails geschrieben haben. Generell sei es auch für ihn sehr emotional gewesen, dass Ende des alten Soup.io mitzuerleben – auch er hätte die Posts und die Memes mitbekommen.

Nun geht es für ihn daran, aus Soup.io eine News-Seite zu bauen – wir wünschen Haider Ali Khan dabei viel Erfolg!

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Corona-Krise