Channel

Startups

Voting

Artivive: Wiener AR-Startup zieht als Community-Sieger ins Finale der #glaubandich-Challenge ein

Sergiu Ardelean und Codin Popescu von Artivive. © Artivive
Sergiu Ardelean und Codin Popescu von Artivive. © Artivive

In einem Online-Voting sind all jene Startups noch einmal angetreten, die bei den Pitches der #glaubandich-Challenge in den Bundesländern nicht gewonnen haben. Das Wiener Startup Artivive, dass sich auf Augmented Reality in der Kunstwelt spezialisiert hat, konnte seine Community am stärksten motivieren, ihre Stimmen abzugeben. Die Jungfirma der beiden Gründer Sergiu Ardelean und Codin Popescu mit Sitz im 15. Wiener Bezirk bietet Museen und Künstlern die Möglichkeit an, Kunstwerke um AR-Features aufzufetten.

Artivive, die sich bereits beim Pitch in Wien gut geschlagen haben, tritt nun gegen die neun Bundeslandsieger beim großen Finale am Montag, 25. Juni, im Erste Campus an. Die anderen Startups sind:  eet.energy (Steiermark, Solarenergie) Surgebright (Oberösterreich, MedTech), SzeleSTIM (Wien, MedTech), Swarm Analytics (Tirol, Big Data), Original+ (Salzburg, AI-Ski), add-e (Kärnten, eMobilität), Die Schlaue Box (Burgenland, Social Entrepreneurship) und Saphenus (Niederösterreich, MedTech) und dentalQlick (Vorarlberg, eCommerce). Die zehn Startups müssen sich nun nächste Woche vor einer hochkarätigen Jury behaupten.

Artivive: Wiener Startup reichert Kunstwerke mit Augmented Reality an

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion