Channel

Apps

POWERED BY Channel-Sponsor
Wearables

Apple: Die neue Watch Series 3 kommt mit einer integrierten elektronischen SIM-Karte

Die Apple Watch Series 3. © Apple
Die Apple Watch Series 3. © Apple

Mit einer Huldigung des legendären Apple-Mitgründers startete am Dienstag Abend die große Show des wertvollsten IT-Konzerns der Welt im „Steve Jobs Theater“. Nach einer Einführung in das neue Shop-Konzept kam Apple-COO Jeff Williams gleich zum ersten neuen Produkt: die Apple Watch Series 3. Die neue Version kommt mit einer integrierten SIM-Karte, damit man das Ding unterwegs auch ohne ein verbundenes iPhone voll nutzen kann – etwa, um via 4G-Verbindung beim Laufen Musik zu streamen oder Telefonieren zu können.

Smartwatches mit einer integrierten eSIM-Karte haben Konkurrenten wie Samsung schon länger am Markt. Als Antenne für die Netzverbindung unterwegs dient bei der Series 3 das Display, außerdem ist GPS integriert, um etwa Laufstrecken tracken zu können. Der Akku soll (wie bisher) einen ganzen Tag lang halten. Beim Design hat Apple nichts Wesentliches verändert.

Ab 400 Dollar mit eSIM-Karte

Im Vergleich zur Series 2 soll das Gehäuse nicht dicker geworden sein, lediglich der Sensor-Buckel ist laut Williams um die Stärke von zwei Blatt Papier dicker geworden. watchOS 4, das neue Betriebssystem für die Watch, kann den Herzrhythmus analysieren und den Träger bei Anomalitäten warnen. Neue Bänder und Farben für die Watch gibt es auch.

Die Preise: Die Series 3 mit eSIM-Karte ist ab 400 Dollar zu haben (nicht in Österreich), ohne SIM-Karte kostet sie mindestens 370 Euro. Launch-Datum ist der 22. September, zum Start ist die Series 3 mit SIM-Karte in Deutschland, aber nicht in Österreich zu haben. Apple hat in den Startländern wie den USA oder Deutschland jeweils Mobilfunker als Partner, über die die Konnektivität für die integrierte SIM-Karte hergestellt wird.

Springe zu:

Be smart and nice ;)

Ganzen Artikel lesen