Channel

Apps

Fortnite

Apple/Google vs. Epic Games – well, that escalated quickly (Update)

© Epic Games
© Epic Games

Apple und Epic Games, Macher des Erfolgsspiels Fortnite, liefern sich aktuell einen digitalen Ringkampf der Sonderklasse. Es geht um die bis zu 30 Prozent des Umsatzes, den Apple von In-App-Käufen mitschneiden möchte und wegen dem die EU-Kommission bereits eine Untersuchung wegen möglicher Verletzungen des Wettbewerbsrechts eingeleitet hat. Mit Epic Games hat Apple nicht nur einen Herausforderer, der mit Games große Popularität bei jungen Menschen hat, sondern auch ein Unternehmen, das zu großen Teilen dem chinesischen Internet-Konzern Tencent gehört.

+++ EU-Kommission leitet kartellrechtliche Untersuchungen gegen Apple ein +++

Anyways, the fight ist on!

Donnerstag, ca, 12 Uhr: Epic Games kündigt Direktzahlung für iOS und Android an

In einer Aussendung kündigt Epic Games für sein Hit-Spiel Fortnite an, dass es in den Apps für iOS und Android künftig eine neue Zahlungsmöglichkeit an. Nutzer bekommen die Möglichkeit, direkt an Epic Games zu zahlen und würden sich so 20 Prozent sparen. Damit werden die In-App-Käufe bei Apple und Google umgangen, bei denen die Regel gilt, dass 20 bis 30 Prozent des Kaufpreises an die beiden IT-Riesen geht.

„Wenn ihr die Apple- und Google-Zahlungsoptionen wählt, erheben Apple und Google derzeit eine Gebühr von 30 %, und die Preissenkung von bis zu 20 % gilt nicht. Wenn Apple oder Google ihre Zahlungsgebühren in Zukunft senken, gibt Epic die Einsparungen an euch weiter“, heißt es seitens Epic Games.

Donnerstag, ca. 21 Uhr: Apple kickt Fortnite aus dem App Store

Apple dürfte den Schritt von Epic Games, die Gebühren bei In-App-Käufen zu umgehen, antizipiert haben – und wirft Fortnite kurzerhand aus dem App Store. Zugehörige Meldungen kommen an Donnerstag Abend auf. In Presse-Statements erläutert Apple den Schritt folgendermaßen:

„Today, Epic Games took the unfortunate step of violating the App Store guidelines that are applied equally to every developer and designed to keep the store safe for our users. As a result their Fortnite app has been removed from the store. Epic enabled a feature in its app which was not reviewed or approved by Apple, and they did so with the express intent of violating the App Store guidelines regarding in-app payments that apply to every developer who sells digital goods or services.“

Epic Games würde seit langem Spiele im App Store anbieten und hätte immer davon profitiert. Man würde daran arbeiten, die Uneinigkeiten aus der Welt zu räumen.

Donnerstag, ca. 21:30 Uhr: Epic Games verklagt Apple

Die Antwort von Epic Games lässt nicht auf sich warten. Die Spiele-Firma verklagt den iPhone-Konzern im US-Bundesstaat Kalifornien und hat dafür erstaunlicherweise bereits eine 65-seitige Klageschrift parat, die via Twitter verbreitet wird:

Epic Games wirft Apple darin vor, sein Monopol unfair zum eigenen Vorteil auszunutzen. Natürlich geht es darum, dass Epic Games apple nicht die 30 Prozent vom Umsatz aus In-App-Käufen abtreten will.

Donnerstag, ca. 22 Uhr: Epic Games startet Anti-Apple-Kampagne auf YouTube

Es dauert keine weiteren 30 Minuten, da ist auch schon ein YouTube-Stream online, in dem Apple legendäre „1984“-Werbung persifliert wird und einen Fortnite-Charakter als tapferen Kämpfer gegen „Big Brother“ Apple stilisiert. Das Video, das in Dauerschleife in einem Livestream läuft, sammelt in kurzer Zeit hunderttausende Views. Die zugehörige Kampagnen-Webseite ist da auch bereits online.

Freitag, ca. 1 Uhr: Google wirft Fortnite aus dem Play Store

Auch App-Store-Betreiber Nummer 2 reagiert auf Epic Games‘ Versuch, die Regeln zu umgehen – und Google verabschiedet Fortnite aus dem Play Store. Das ist nicht ganz so tragisch wie bei Apples App Store, denn Android-Apps kann man auch direkt auf Webseiten laden und installieren. Auch in diesem Fall geht es darum, dass Epic Games die Regeln verletzt. Seitens Google heißt es:

„The open Android ecosystem lets developers distribute apps through multiple app stores. For game developers who choose to use the Play Store, we have consistent policies that are fair to developers and keep the store safe for users. While Fortnite remains available on Android, we can no longer make it available on Play because it violates our policies. However, we welcome the opportunity to continue our discussions with Epic and bring Fortnite back to Google Play.“

Freitag, ca. 3 Uhr: Epic Games verklagt Google

Die Antwort von Epic Games folgt sogleich. Analog zu Apple wird auch gegen Google bei einem Gericht in Kalifornien Klage eingereicht. Auch 63, natürlich lange vorbereiteten Seiten wird geschildert, warum Google seine Marktposition ausnutzt und warum die Regeln im Play Store unfair sind.

To be continued.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen