Channel

International

Energie

Apple kauft Teslas „Megapack“-Batterien für Solarfarm

Apple-Solarfarm: Batterien von Tesla © Apple
Apple-Solarfarm: Batterien von Tesla © Apple

Tech-Gigant Apple hat kürzlich die Arbeit an einem Batteriespeicher-Projekt auf seiner 130-Megawatt-Solarfarm California Flats im Norden Kaliforniens angekündigt. The Verge hat jetzt in Erfahrung gebracht, dass der Konzern dabei insgesamt 85 „Megapack“-Batterien von Tesla verwenden will. Die Anlage soll  eine Kapazität von 240 Megawattstunden an Energieleistung haben.

Batterien fassen 60 Megawatt

„Wind- und Solarenergie stellen die kostengünstigste neue Stromquelle für viele Teile der Welt dar, aber die intermittierende Art der Technologie ist ein Hindernis für eine noch größere Verbreitung. Eine Lösung für diese Schwankungen ist die Speicherung der erzeugten Energie, bis sie benötigt wir“, heißt es von Apple.

Die gespeicherte Energie soll beim Stromnetz des Apple-Hauptsitzes in Cupertino, Kalifornien zum Einsatz kommen. Laut dem Unternehmen würde der durch die Sonne gewonnene Strom ausreichen, um 7.000 US-Haushalten einen ganzen Tag lang zu versorgen. Jede der Lithium-Ionen-Batterien von Tesla haben eine Kapazität von 60 Megawatt. Damit hat Apple jedoch nicht die größten Megapacks gekauft. Tesla verfügt noch über eine Variante, die 100 Megawatt fasst.

Tesla: „Völlig neue Batterietechnolgie“ in Gigafactory in Deutschland

Apple investiert in Energiespeicher

Bis zum Jahr 2030 will Apple komplett klimaneutral werden und auch seine Zulieferer zu mehr Umweltfreundlichkeit bewegen. Zu diesem Zweck investiert der Konzern in Energiespeicher in Kalifornien sowie  die Erforschung neuer Batterie-Technologien.  Lithium-Ionen-Speicher sollen laut The Verge auch bei den geplanten Apple-Elektroautos zum Einsatz kommen. Insidern zufolge will das Unternehmen schon 2024 seinen eigenen autonomen, elektrisch betriebenen Fahrzeuge auf den Markt bringen.

Normalerweise machen Tesla und Apple The Verge zufolge nur selten gemeinsame Geschäfte, auch wenn beide häufig Angestellte voneinander abwerben. Zwar wollte Technoking Elon Musk im Jahr 2017 sein Unternehmen an Apple verkaufen, jedoch wurde nichts aus dem Deal (Trending Topics berichtete).

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion

Mehr von Trending Topics