Channel

Startups

Personalie

Wiener Startup Anyline holt sich für Expansion ehemaligen IBM Vice President DACH

Alexander Loidolt und Jakob Hofer von Anyline. © Anyline
Alexander Loidolt und Jakob Hofer von Anyline. © Anyline

Das Texterkennungs-Startup Anyline holt sich den nächsten ehemaligen IBM-Manager. Ab sofort ist Alexander Loidolt für die Expansion in neue Märkte zuständig – er war bis September Vice President DACH bei IBM. Für das Wiener Startup, das 2016 beinahe in die Insolvenz geschlittert wäre, ist es bereits der zweite ehemalige IBM-Manager im Team. Erst im Jänner holte Anyline IBM-Österreich-Geschäftsführer Andreas Greilhuber als COO (Trending Topics berichtete).

+++ Anyline-CEO Lukas Kinigadner: „Im Jahr 2016 haben wir die Notbremse ziehen müssen“ +++

„Ich freue mich, mit an Bord zu sein, und Anyline beim Gewinnen neuer Unternehmenskunden in neuen Märkten zu unterstützen. Ihre Projekte kenne ich seit einiger Zeit und ich wusste, dass ich Teil von Ihnen werden möchte. Sie bieten eine hochmoderne Technologie, mit der Unternehmen auf benutzerfreundliche Weise Zeit und Ressourcen sparen können. Ich freue mich dementsprechend, Teil des Teams zu sein und Anyline bei der Expansion zu helfen“, sagt Loidolt.

Namhafte Investoren, erste große Kunden

Anyline wurde 2013 von Lukas Kinigadner gegründet und hat seither namhafte Investoren an Bord geholt – unter anderem Hansi Hansmann, Markus Langes-Swarovski und Hermann Hauser (Trending Topics berichtete). Das auf OCR (Optical Character Recognition) spezialisierte Unternehmen hat sich mittlerweile von dem Tief im Jahr 2016 erholt und große Kunden wie das Industrieunternehmen Tyrolit und das Versorgungsunternehmen Edison gewonnen.

+++ Anyline: Österreichisches Start-up will „jedem Smartphone das Lesen beibringen“ +++

Kunden können die Texterkennungs-Software von Anyline in ihre eigenen Anwendungen integrieren. Dafür gibt es auch ein Partnerprogramm, bei dem bereits SAP, Oracle oder Zebra Technologies mitmachen. Im Vorjahr hat das Startup bereits Aufträge in Millionenhöhe verzeichnet und heuer soll der Umsatz verdoppelt werden.

Nächstes Ziel: Weltmarkt

„Wir haben unser Produkt bereits in verschiedenen Branchen etabliert und waren auf der Suche nach jemanden, der seine Kenntnisse in unser globales Wachstum einbringen kann. Mit seiner Erfahrung und Expertise u. a. beim Abschluss großer Deals ist Alexander ein perfekter Neuzugang. Sodass wir uns sehr freuen, Ihn in unserem Team zu begrüßen“, sagt Anyline-CEO Kinigadner.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen