Channel

Health

Veranstaltung

AICI Forum Villach: Wie künstliche Intelligenz Ärzte unterstützen kann

Primar Dr. Kau bei der Arbeit. ©KABEG
Primar Dr. Kau bei der Arbeit. ©KABEG

Am 06. und 07. Dezember findet in Villach, genauer im dortigen Kongress-Center, die erste Auflage des AICI Forums statt. Die Buchstabenfolge steht für „Artificial Intelligence in Clinical Imaging“. Ziel des Forums ist es, „alle Sparten zusammen zu bringen, die zu wissen glauben, was künstliche Intelligenz im Gesundheitsbereich alles kann.“

Ob künstliche Intelligenz tatsächlich einmal Ärzte wird ersetzen können, sei dahingestellt. Tatsache ist allerdings, dass es sich dabei um eine der vielversprechendsten Technologien für vielerlei Bereiche handelt – und natürlich auch der Medizinsektor von technologischer Unterstützung profitieren kann. Aus diesem Grund bringen die Initiatoren des AICI Forums Experten aus unterschiedlichen Branchen an einen Tisch. Das Verständnis der AI-Algorithmen und ihrer Einschränkungen sei für Radiologen, Pathologen und alle anderen medizinischen Spezialisten, die sich mit bildbasierter Diagnose befassen, von Bedeutung.

Experten als Speaker

Das AICI Forum Villach zielt dementsprechend darauf ab, alle Aspekte der KI in der klinischen Bildgebung abzudecken. Es wird eine Bühne für Keynotes, transnationale Forschungspräsentationen, Tutorials für bildgebende Wissenschaftler, Networking und eine Podiumsdiskussion mit angesehenen Experten aus verschiedenen Bereichen geben. Das multidisziplinäre Publikum soll über AI-basierte Anwendungen, realistische und unrealistische Erwartungen, rechtliche Herausforderungen und darüber, wie AI eine treibende Kraft sein kann, sprechen.

+++ImageBiopsy Lab: Wiener Startup erhält in USA Zulassung als Medizinprodukt+++

„Das AICI Forum in Villach ist keine gewöhnliche Fortbildung. Es ist aus dem Bedürfnis entstanden, alle Sparten zusammen zu bringen, die zu wissen glauben, was KI im Gesundheitsbereich alles kann. Als Ärzte sollten wir jedenfalls zur Diskussion beitragen, was die Technologie alles können sollte“, erklärt Primar. Dr. Thomas Kau, einer der Mitbegründer des Forums. „Die Resonanz auf die Initiative war von Beginn an beeindruckend. Viele Vortragende gehören in ihrem Bereich (Recht, Ethik, Produktentwicklung, Medizindiagnostik) zu den Top-Akteuren in ihren Herkunftsländern. Thematisch und in der Tiefe des Inhalts versuchen wir den Spagat. Zwei Wochen vor der Veranstaltung liegen wir bereits bei 250 Anmeldungen aus den verschiedensten Bereichen.“

Das AICI Forum Villach 2019 findet am 06. und 07. Dezember im Kongress-Center in Villach statt. Die Registrierung beziehungsweise der Ticketkauf sind hier möglich. Die Teilnahme an beiden Tagen kostet einmalig 240 Euro.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen