Event

Investors Day 2017: Business Angels auf der Jagd nach dem nächsten Einhorn

Sharing is caring:

Wissensvermittlung für Investoren auf Veranstaltungen der aaia. © aaia
Wissensvermittlung für Investoren auf Veranstaltungen der aaia. © aaia

Wissen teilen zwischen Investoren, Wachstumsfinanzierung und Impact von Investments: Das sind die drei Kernthemen, denen sich der erste Investors Day der Austrian Angel Investors Association (aaia) widmen wird. Am 31. Mai ab 14 Uhr werden in der Sky Lounge der Universität Wien Speaker wie der bekannte Business Angel Hansi Hansmann (u.a. Runtastic, Shpock), Axel Menneking (Managing Director beim hub:raum der Deutsche Telekom) oder Nikolas Westphal (Director bei GP Bullhound) den Gästen Einblicke in die Welt der Startup-Investments geben.

„Derzeit verlaufen die Grenzen zwischen Business Angels, VC Fonds und Corporates noch sehr strikt. Dabei sollte es unser Ziel sein, gemeinsam Innovationen zu fördern“, sagt Hansmann, der als Vorstandsvorsitzender der aaia fungiert. Gemeinsam mit Business Angels aus Slowenien, Ungarn oder Kroatien wird er auch der Frage nachgehen, wie man Megatrends erkennt und Einhörner entdecken kann. Neben dem offiziellen Programm sollen die Teilnehmer auch viel Zeit bekommen, um sich untereinander zu vernetzen – auch die exklusive Party am Abend, die von hub:raum und T-Mobile veranstaltet wird, ist dafür gedacht. Partnerorganisationen sind außerdem das European Business Angel Network (EBAN) Pioneers, Speedinvest, hub:raum, avco und inits.

Auftakt fürs Pioneers Festival

Der Investors Day ist nicht zufällig am 31. Mai. Der Event versteht sich als Veranstaltung im Vorfeld des Pioneers Festival, das am 1. und 2. Juni in der Wiener Hofburg über die Bühne geht und als wichtigste Veranstaltung der österreichischen Startup-Szene gilt. So sollen am Investors Day dann auch ausgewählte Jungfirmen, die am Pioneers Festival zu Gast sind, vor den anwesenden Investoren pitchen.

Der Investors Day richtet sich dezidiert an Investoren oder jene, die es werden wollen. Startups, die teilnehmen wollen, können ihre Bewerbung hier einreichen. Für Mitglieder der aaia ist die Teilnahme kostenlos, ansonsten kosten Tickets rund 65 Euro.

Springe zu:

Mehr Stories

Be smart and nice ;)

Ganzen Artikel lesen